Wolfenbüttel

Exkursion zum ehemaligen Eisenerz-Tagebau Haverlahwiese


Die NABU Wolfenbüttel lädt zu einer Wanderung zum ehemaligen Eisenerz-Tagebau. Foto: NABU
Die NABU Wolfenbüttel lädt zu einer Wanderung zum ehemaligen Eisenerz-Tagebau. Foto: NABU

Artikel teilen per:

06.10.2016

Wolfenbüttel/Gebhardshagen. Der Naturschutzbund (NABU) KG Wolfenbüttel lädt am Sonntag, 30. Oktober, Mitglieder und Interessierte zu einer rund dreistündigen Wanderung ein.


Die Grube Haverlahwiese im Salzgitter-Höhenzug war einst der größte Eisenerz-Tagebau Deutschlands. Walter Wimmer vom NABU Salzgitter, langjähriger Kenner des Gebietes, stellt das Landschaftsschutzgebiet mit seiner vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt vor. Noch ist der ehemalige Tagebau durch große offene Flächen mit ihrer eigenen Lebewelt gekennzeichnet, doch langfristig wird der Wald auch dieses Gebiet wiedererobern. Lassen Sie sich (ent-)führen in eine vielfältige Landschaft und erleben Sie Wald, Magerrasen, seltene Offenboden-Lebensräume, aber auch Tümpel, Teiche und vieles mehr. Treffpunkt ist um 9 Uhr an der Grundschule Harztorwall in Wolfenbüttel, hier auch Bildung von Fahrgemeinschaften. 2. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr in Gebhardshagen, L670, Gustedter Straße, rechts von der Brücke zum Schießstand. Die Teilnahme ist kostenlos, es wird um eine Spende gebeten. Weitere Informationen: www.NABU-wf.de


zur Startseite