Braunschweig

FaBS-Ferienfreizeiten: Jugendförderung sucht ehrenamtliche BetreuerInnen


Foto: Stadt BS

Artikel teilen per:

02.02.2015


Braunschweig. Der Fachbereich Kinder, Jugend und Familie der Stadt Braunschweig bietet unter dem Motto FaBS (Ferien außerhalb Braunschweigs) wieder preisgünstige Freizeiten für Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 16 Jahren an.

In den Oster-, Herbst- und Weihnachtsferien können auch dieses Jahr wieder jeweils 40 Kinder und Jugendliche mit einer ehrenamtlichen Gruppe von Betreuungskräften und einem Sozialpädagogen der Jugendförderung attraktive Ausflugsziele im Harz und auf der Nordseeinsel Norderney ansteuern. An der Familienfreizeit im Mai können 30 Personen teilnehmen. Höhepunkt ist in den Sommerferien die knapp dreiwöchige Sommerfreizeit mit insgesamt 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Die Termine für das Jahr 2015:

  • Osterfreizeit auf der Insel Norderney vom 28. März bis 4. April
    Unterbringung im Schullandheim „Märkischer Kreis“
    Kosten: 242,00 Euro

  • Familienfreizeit in Lenste/Grömitz vom 3. Mai bis 10. Mai
    Unterbringung im Gebäude/Zeltplatz
    Kosten: 38 Euro für Kinder unter drei Jahren, 97,50 Euro für Kinder von drei bis sechs Jahren, 157 Euro für ältere Kinder und Erwachsene

  • Sommerfreizeit in Lenste/Grömitz vom 12. August bis 30. August
    Unterbringung auf dem Kinder- und Jugend- Zeltplatz der Stadt Braunschweig
    Kosten: 412,00 Euro

  • Herbstfreizeit in Hohegeiß, vom 23. Oktober bis 30.Oktober,
    Unterbringung im Schulland- und Jugendheim
    „Haus Berlin“
    Kosten: 208 Euro

  • Winterfreizeit in Hohegeiß, vom 28. Dezember 2015 bis 4. Januar 2016 Unterbringung im Schulland- und Jugendheim
    „Haus Berlin“
    Kosten: 208 Euro


Die Anmeldeunterlagen können im Fachbereich Kinder, Jugend und Familie (Anschrift siehe letzten Absatz) abgeholt oder im Internet direkt abgerufen und ausgefüllt. Die Internetadresse lautet: www.braunschweig.de/fabs. Anmeldungen können auch direkt per Internet zurück gesendet werden an E-Mail: andeas.fuckner@braunschweig.de.

Von Arbeitslosigkeit betroffene Familien können eine ermäßigte Teilnahme bei Vorlage einer Kopie des aktuellen Hartz-IV-Bescheides/Braunschweig-Passes ihrer Kinder erhalten. Bei der Anmeldung kann eine Ratenzahlung vereinbart werden. Weiterhin gilt für alle Braunschweiger Kinder die Geschwisterermäßigung bei den Freizeiten. Das zweite Kind zahlt die Hälfte, das dritte und alle weiteren können kostenlos mitfahren. Für Hartz IV-Empfänger gelten entsprechend berechnete Vergünstigungen.

Für FaBS ist die gute Zusammenarbeit. In diesem Zusammenhang sind viele Betreuerinnen und Betreuer tätig, die teilweise ihren Urlaub opfern, um mit Kindern und Jugendlichen attraktive und interessante Ferienfreizeiten zu gestalten. Auch in diesem Jahr werden weitere Helfer gesucht. Angesprochen sind besonders Eltern, die in begrenzter Anzahl während der Sommerfreizeit die Möglichkeit erhalten, ihre eigenen Kinder gratis mitzunehmen, wenn sie denn als Betreuer oder Betreuerinnen mitfahren.

Interessen wenden sich an: Andreas Fuckner, Fachbereich Kinder, Jugend und Familie, Abteilung Jugendförderung, Zimmer 308, Eiermarkt 4 - 5, 38100 Braunschweig, Telefon: 470-8407 und 470-8524, Fax 470-8074 wenden. Schriftliche Betreuerbewerbungsformulare findet man unter www.braunschweig.de/fabs.


zur Startseite