Sie sind hier: Region >

Fahndung mit Mantrailer-Hunden



Peine

Fahndung mit Mantrailer-Hunden


Mantrailer vorm REWE-Markt. Foto: Polizei Peine.
Mantrailer vorm REWE-Markt. Foto: Polizei Peine.

Artikel teilen per:

Peine. Wie berichtet gab es am 17.09.2016, gegen 20:30 Uhr einen Überfall auf den REWE-Markt in Peine, an der Celler Straße. Am gestrigen Vormittag hat nun die Polizei mit einem Mantrailer-Hund eine Spurensuche durchgeführt, teilt die Polizei Peine mit.



Hierbei konnte bestätigt werden, dass das an der Westumgehung aufgefundene Basecap mit größter Wahrscheinlichkeit vom Täter stammt. Die durch die Spurensuche gewonnenen Erkenntnisse werden zur Zeit ausgewertet. Die Polizei Peine fahndet weiter nach dem bislang unbekannten Räuber, der am vergangenen Getränkemarkt überfallen hat. Nach Zeugenaussagen kann der Täter wie folgt beschrieben werden: südländischer Typ - circa 20 - 25 Jahre alt - circa 170 cm groß - schlank - Vollbart ohne Oberlippenbart - sprach hochdeutsch ohne Akzent. Bekleidung: schwarze Hose, schwarze Lederjacke, weiße Turnschuhe, schwarz/rotes Basecap mit der Aufschrift "Chicago Bulls".
Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Peine unter der Telefonnummer 05171/999-0 in Verbindung zu setzen.


An der Westumgehung aufgefundenes Basecap. Foto: Polizei Peine.



zur Startseite