whatshotTopStory

Fahrer träumt - Unfall an der Kreuzung Erzwäsche

von Nino Milizia


Gerade noch einmal gut gegangen. Der Caddy-Fahrer konnte im letzten Moment ausweichen. Foto: R. Karliczek
Gerade noch einmal gut gegangen. Der Caddy-Fahrer konnte im letzten Moment ausweichen. Foto: R. Karliczek Foto: R. Karliczek

Artikel teilen per:

01.07.2017

Gebhardshagen/Engerode. Auf der Nord-Süd-Straße an der Kreuzung Erzwäsche musste eine 24-jährige Fahrerin aus Villingen-Schwenningen vor einer roten Ampel halten. Ein 38-jähriger hinter ihr fahrender Mann aus Salzgitter war für einen Augenblick unachtsam und konnte erst im letzten Moment das Steuer rumreißen, um einen schweren Unfall zu verhindern.



Dennoch stieß er sie an der rechten Seite an und kam an einer Laterne zum Stehen. Verletzt wurde dabei niemand, so dass beide mit dem Schrecken davon kamen. Die Schuldfrage dürfte dabei leicht zu klären sein.


zur Startseite