Braunschweig

Fairtrade: App informiert über Umweltsiegel


Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay Foto: pixabay (Public Domain)

Artikel teilen per:

12.09.2016

Braunschweig. Wer sich schnell über fair gehandelte Produkte informieren will, findet jetzt eine App auf Siegelklarheit.de. Dort werden Umwelt- und Sozialsiegel vorgestellt und bewertet.



Auf diese Initiative der Bundesregierung weist die Stadt Braunschweig in einer Mitteilung hin. Mit der Verlinkung von Braunschweig.de auf Siegelklarheit.de erweitert die Stadt Braunschweig ihr Internetangebot für Verbraucherinnen und Verbraucher. Bereits im vergangenen Sommer hatte die Braunschweig Stadtmarketing GmbH zusammen mit dem Verein Fair in Braunschweig e. V. einen Flyer herausgegeben, der über fair gehandelte Produkte informierte. Fairtrade-Siegel versprechen Verbrauchern einen fairen Handel vor allem mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen, der Kleinbauern und Kooperativen stabilere Preise sowie langfristigere und transparentere Handelsbeziehungen ermöglicht. Sowohl Bäuerinnen und Bauern als auch Beschäftigte auf Plantagen erhalten eine zusätzliche Prämie für Gemeinschaftsprojekte. Die Standards enthalten darüber hinaus Kriterien zu demokratischen Organisationsstrukturen, Umweltschutz und sicheren Arbeitsbedingungen. Außerdem sehen sie das Verbot von Kinderarbeit und Zwangsarbeit vor. Die Stadt Braunschweig ist seit 2014 Fairtrade-Stadt. Sie bekennt sich damit zu diesen Prinzipien und bemüht sich, den fairen Handel stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken.


zur Startseite