Sie sind hier: Region >

Falko Mohrs: Erde aus dem Wahlkreis für Kunstwerk im Reichstag



Helmstedt

Falko Mohrs: Erde aus dem Wahlkreis für Kunstwerk im Reichstag


In die aktive Mitgestaltung möchte Mohrs die Menschen aus seinem Wahlkreis einbeziehen. Foto: Wahlkreisbüro Falko Mohrs
In die aktive Mitgestaltung möchte Mohrs die Menschen aus seinem Wahlkreis einbeziehen. Foto: Wahlkreisbüro Falko Mohrs

Artikel teilen per:

Berlin/Helmstedt. Im September 2000 hat der Deutsche Bundestag im nördlichen Innenhof des Reichstagsgebäudes das Kunstprojekt „DER BEVÖLKERUNG“ von Hans Haacke installiert. Darüber berichtet das Wahlkreisbüro Falko Mohrs in Helmstedt in einer Pressemitteilung.



Ein wichtiger Bestandteil des künstlerischen Konzeptes sei die Einladung des Künstlers an alle Abgeordneten des Deutschen Bundestages, Erde aus ihrem Wahlkreis in die Installation einzufüllen, in der sich viele verschiedene Pflanzen- und Tierarten wie in einem sich entfaltenden Biotop ansiedeln. „Für mich ist es natürlich eine Selbstverständlichkeit, als erstmals in den Bundestag gewählter Abgeordneter, dieses Kunstprojekt zu unterstützen“, erklärt der SPD-Bundestagsabgeordnete Falko Mohrs.

In die aktive Mitgestaltung möchte Mohrs die Menschen aus seinem Wahlkreis einbeziehen. So ruft der SPD-Politiker dazu auf, Erde in kleinen Gefäßen in seinem Helmstedter Wahlkreisbüro im Kleinen Wall 1 abzugeben. Die Abgabe ist montags – donnerstags von 8 bis 13 Uhr möglich.

„Ich freue mich über eine tolle Beteiligung und werde die Erde als Beitrag aus unserem Landkreis Helmstedt sehr gerne in das Kunstwerk einbringen“, so Mohrs.


zur Startseite