whatshotTopStory

Fall Podehl: Der Nachfolger heißt Olaf Gösmann


Olaf Gösmann ist vorübergehend der Leiter der Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt. Foto: Polizei
Olaf Gösmann ist vorübergehend der Leiter der Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt. Foto: Polizei Foto: Polizei

Artikel teilen per:

16.08.2016




Wolfsburg. Seit dem 15. August 2016 ist Polizeidirektor Olaf Gösmann für die Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt verantwortlich. Er übernimmt diese Leitungsfunktion vorübergehend, da der bisherige Inspektionsleiter Hans-Ulrich Podehl zur Zentralen Polizeidirektion in Hannover abgeordnet wurde. (regionalHeute.de berichtete)


Der 1958 in Hannoversch Mündener geborene Gösmann leitete zuletzt die Polizeiinspektion Mitte in der Polizeidirektion Hannover. Olaf Gösmann ist seit 1977 Polizeibeamter des Landes Niedersachsen. Nach Verwendungen in Braunschweig und Wolfsburg übernahm er im Anschluss an seine Aufstiegsausbildung zum höheren Polizeivollzugsdienst in unserer Landeshauptstadt in verschiednen Leitungsfunktionen Führungsverantwortung.

Seit dem 15.08.2016 ist er nun wieder in Wolfsburg. Dazu Polizeipräsident Michael Pientka: "Ich freue mich, dass Herr Gösmann vorübergehend die Leitung der Polizeiinspektion Wolsburg-Helmstedt übernimmt und wünsche ihm einen guten Start."

Am kommenden Freitag, 19. August 2016, um 10 Uhr, wird sich Polizeidirektor Olaf Gösmann der Öffentlichkeit vorstellen.

Lesen Sie auch


https://regionalheute.de/polizeidirektor-abberufen-ermittlungen-gegen-podehl/
https://regionalbraunschweig.de/pientka-ich-werde-nicht-von-meinem-amt-zuruecktreten/
https://regionalbraunschweig.de/polizeichef-affaere-podehl-anwalt-schiesst-gegen-pientka/
https://regionalbraunschweig.de/disziplinarverfahren-pientka-laesst-viel-raum-fuer-spekulationen/


zur Startseite