Wolfsburg

Falsche Handwerker unterwegs - Rentnerin das Geld gestohlen


Symbolbild Foto: Anke Donner
Symbolbild Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

12.02.2016


Vorsfelde. Und wieder wurde eine Rentnerin Opfer von Trickdieben. Laut einer Polizeimeldung war es am Donnerstagvormittag gegen 10:45 Uhr, als es an der Wohnungstür der 76-Jährigen klingelte. Zwei ihr unbekannte Männer standen vor der Tür und gaben vor, die Rauchmelder überprüfen zu wollen. Die Rentnerin ließ die beiden nach Handwerkermanier gekleideten Männer in ihre Wohnung.

Während der eine die Rauchmelder in Wohnzimmer und Küche überprüfte, verschaffte sich der andere Täter Zutritt zum Schlafgemach der alten Dame und entwendete Bargeld aus ihrem Portemonnaie. Anschließend verließen sie die Wohnung und gingen zu Fuß auf der Carl-Grete-Straße in Richtung Velstover davon. Jetzt überkam die Wohnungsinhaberin doch ein beunruhigendes Gefühl. Sie ging zu ihrem Nachtschrank und musste feststellen, dass aus ihrem Portemonnaie ein geringer dreistelliger Geldbetrag fehlte. Ein Täter war etwa 35 Jahre alt und 190 cm groß. Er war von schlanker Gestalt und hatte kurze schwarze Haare. Er trug einen auffälligen schwarzen Vollbart und trug eine blaue Latzhose. Der zweite Täter war ebenfalls 35 Jahre alt und etwa 175 cm groß. Er war von stabiler, kräftiger Figur und hatte kurze wellige schwarze Haare. Er war mit einer blauen Jeans und einer dunkelblauen kurzen Jacke bekleidet, ähnlich, wie sie Security Mitarbeiter tragen, jedoch ohne Aufschrift.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang, so die Meldung weiter, abermals davor, Unbekannte in die Wohnung zu lassen. Seriöse Unternehmen kündigen Wartungs- oder Reparaturarbeiten an und sprechen mit den Wohnungsinhabern Termine ab. Hinweise zu dem Trickdiebstahl nimmt die Polizei in Vorsfelde unter der Rufnummer 05363/99229-0 entgegen.


zur Startseite