Falscher Polizist wollte Bargeld

Die Polizei weist erneut darauf hin, nicht auf diese Art der Betrugsmasche hereinzufallen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Peine. Ein angeblicher Polizeibeamter kontaktierte laut Polizei am Mittwoch telefonisch ein älteres Ehepaar und hatte den Geschädigten mitgeteilt, dass ihre Tochter einen Verkehrsunfall verursacht haben soll. Zur Begleichung des entstandenen Schadens wurde eine Geldsumme im niedrigen fünfstelligen Bereich gefordert. Durch einen glücklichen Umstand kam es zu keinem finanziellen Schaden.


Die Polizei weist erneut darauf hin, nicht auf diese Art der Betrugsmasche hereinzufallen. Sollten sie etwaige Anrufe erhalten, werden sie dringend gebeten, nicht darauf einzugehen und in jeden Fall mit Personen ihres Vertrauens darüber zu sprechen. Bitte kontaktieren sie auch ihre Polizei.


zum Newsfeed