Braunschweig

FDP Braunschweig erfolgreich beim Landesparteitag


An diesem Wochenende wählten 300 Delegierte der FDP Niedersachsen einen neuen Landesvorstand. Foto: FDP Braunschweig
An diesem Wochenende wählten 300 Delegierte der FDP Niedersachsen einen neuen Landesvorstand. Foto: FDP Braunschweig

Artikel teilen per:

15.03.2016


Oldenburg. An diesem Wochenende wählten 300 Delegierte der FDP Niedersachsen einen neuen Landesvorstand. Die Braunschweiger Freien Demokraten sind dabei erneut stark vertreten und wurden mit sehr guten Ergebnissen gewählt.

Florian Bernschneider vertritt den Bezirksverband Braunschweig auch weiterhin in dem neunköpfigen geschäftsführenden Landesvorstand, den auch künftig der FDP-Landeschef Stefan Birkner anführt. Er wurde mit über 95 % in seinem Amt bestätigt. Außerdem wurde der Braunschweiger Bezirksvorsitzende und Wolfenbütteler Landtagsabgeordnete Björn Försterling wieder in den Landesvorstand gewählt. Susanne Schütz aus dem Kreisverband Braunschweig zieht erstmals in den Führungskreis der niedersächsischen FDP ein. Lars Alt aus Helmstedt, Vorsitzender der Jungen Liberalen Niedersachsen wurde als Vierter für den FDP Bezirksverband Braunschweig in den Vorstand der FDP Niedersachsen gewählt. Inhaltlich stellte der Landesparteitag mit einem Leitantrag zur Kommunalpolitik die Weichen für die Kommunalwahl im September. Außerdem wurde ein umfangreicher Antrag zur Flüchtlingspolitik beschlossen und die Delegierten sprachen sich für die Absenkung des Wahlalters bei Landtagswahlen auf 16 Jahre aus


zur Startseite