FDP hält Auflösung der Sittenpolizei im Iran für Ablenkungsmanöver

FDP-Generalsekretär Bijan Djir-Sarai hält die Auflösung der Sittenpolizei im Iran für eine Finte der politischen Führung.

von dts Nachrichtenagentur


Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Über dts Nachrichtenagentur

Berlin. FDP-Generalsekretär Bijan Djir-Sarai hält die Auflösung der Sittenpolizei im Iran für eine Finte der politischen Führung. "Das Regime steht vor dem Zusammenbruch und versucht, sich mit Ablenkungsmanövern zu retten", sagte Djir-Sarai den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben).


"Die Mehrheit der Menschen kennt die Lügen der Führung und lässt sich nicht beirren." Sie wollten die Abschaffung der Islamischen Republik, sagte der FDP-Politiker, der selbst im Iran geboren wurde. Am Sonntag hatte der iranische Generalstaatsanwalt Mohammed-Dschafar Montaseri erklärt, dass die Sittenpolizei im Land aufgelöst worden sei.


mehr News aus der Region

Themen zu diesem Artikel


FDP