FDP-Politiker besuchten Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz


Björn Försterling (l.), Susanne Schütz und Tobias Henkel. Foto: FDP
Björn Försterling (l.), Susanne Schütz und Tobias Henkel. Foto: FDP

Braunschweig/Wolfenbüttel. Eine wertvolle Einrichtung für die ganze Region ist die Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz – da sind sich Björn Försterling und Susanne Schütz einig. Die beiden FDP-Landtagsabgeordneten haben der Stiftung kürzlich einen Besuch abgestattet und mit ihrem Direktor Tobias Henkel gesprochen.


Im Gespräch berichtete Henkel über die Arbeit der Stiftung, aktuelle Entwicklungen und das bevorstehende Jubiläum: In diesem Jahr feiert die Stiftung ihr 450-jähriges Bestehen. „Es war ein aufschlussreiches Gespräch“, wirdBjörn Försterling in einer Pressemitteilung der FDP zitiert. Man müsse die Arbeit der Stiftung anerkennen: „Man kann gar nicht genug wertschätzen, welchen Beitrag die Stiftung in den vergangenen Jahren nicht nur zur Kulturpflege geleistet hat, sondern auch zur Identitätsstiftung des Braunschweiger Landes.“


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


FDP