Sie sind hier: Region >

Ferien und langes Wochenende bringen Staus auf den Straßen



Braunschweig | Goslar | Wolfenbüttel

Ferien und langes Wochenende bringen Staus auf den Straßen

von Anke Donner


Auf den Straßen in der Region kann es in den Tagen zu Staus kommen. Symbolfoto: Robert Braumann
Auf den Straßen in der Region kann es in den Tagen zu Staus kommen. Symbolfoto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

Region. Sonniges Wetter, Feiertag und Herbstferienbeginn in Niedersachsen und Bremen: beste Voraussetzungen für einen Kurzurlaub oder Wochenendausflug – wenn die ganzen Autobahn-Baustellen nicht wären. Der ADAC rechnet an diesen Tagen mit erheblichen Staus auf den Straßen.



Vor allem auf der wichtigen Nord-Süd-Verbindung A 7 werden die Autofahrer am kommenden Wochenende durch Staus und Behinderungen ausgebremst. Besonders eng wird es in den folgenden Tagen in unserer Region auf folgenden Streckenabschnitten:

A 2

Braunschweig Richtung Hannover: zwischen Kreuz Hannover-Ost und Hannover-Buchholz, linker Fahrstreifen gesperrt
Braunschweig Richtung Magdeburg: zwischen Kreuz Wolfsburg/Königslutter und Anschlussstelle Königslutter Fahrstreifen gesperrt
Dortmund Richtung Braunschweig: zwischen Dreieck Hannover-West und Kreuz Hannover-Buchholz Fahrstreifen gesperrt
Dortmund Richtung Hannover:  zwischen Anschlussstellen Bad Nenndorf und Wunstorf-Kolenfeld
Dortmund Richtung Hannover:  zwischen Anschlussstellen Rehren und Lauenau Fahrbahn auf zwei Fahrstreifen verengt


A 7
Hamburg - Hannover in beiden Richtungen: zwischen Anschlussstellen Schneverdingen und Soltau-Ost Fahrbahn auf zwei Fahrstreifen verengt
Hamburg - Hannover in beiden Richtungen:  zwischen Anschlussstellen Westenholz und Schwarmstedt, Fahrbahn auf zwei Fahrstreifen verengt
Hannover Richtung Hamburg:  zwischen Parkplatz Westenholzer Bruch und Anschlussstelle Bad Fallingbostel
Hannover - Kassel in beiden Richtungen:  zwischen Dreieck Salzgitter und Anschlussstelle Bockenem Fahrbahn auf zwei Fahrstreifen verengt
Kassel - Hannover in beiden Richtungen:  zwischen Anschlussstellen Rhüden (Harz) und Bockenem, Fahrbahnverengung
A 27
Walsrode Richtung Bremen: zwischen Dreieck Walsrode und Anschlussstelle Walsrode-Süd
A 39
Salzgitter Richtung Braunschweig: zwischen Anschlussstellen Baddeckenstedt und Salzgitter-Lichtenberg, Fahrstreifen gesperrt

Verhalten im Stau: Ausweichen oder nicht?


Das Ausweichen auf (die zumeist verstopften) Nebenstrecken lohnt sich nur bei Vollsperrung der Autobahn wegen eines Unfalls oder wenn es im Verkehrsfunk ausdrücklich empfohlen wird. Der Standstreifen ist übrigens als Fahrspur tabu und das Aussteigen und Umherlaufen sind ebenfalls verboten. Ganz wichtig sind bei drohendem Stillstand zwei Fahrzeugländen Rangierabstand sowie eine Rettungsgasse – auf zweispurigen Autobahnen in der Mitte, auf drei- und mehrspurigen Strecken zwischen der äußersten linken und der benachbarten Spur.


zur Startseite