Goslar

Ferienpass 2017 - Buntes Aktivitätenprogramm


Stadtjugendpfleger Martin Sänger, Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk, Jens Müller von der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, Michael Helmbrecht, verantwortlich für das Layout und Joshua Friederichs von der Stadtjugendpflege enthüllen den frisch gedruckten Ferienpass. Foto: Stadt Goslar
Stadtjugendpfleger Martin Sänger, Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk, Jens Müller von der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, Michael Helmbrecht, verantwortlich für das Layout und Joshua Friederichs von der Stadtjugendpflege enthüllen den frisch gedruckten Ferienpass. Foto: Stadt Goslar Foto: Stadt Goslar

Artikel teilen per:

31.05.2017

Goslar. Es sind es 124 Veranstaltungen und zahlreiche Vergünstigungen, die im Ferienpass 2017 auf Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren warten. Neben vielen beliebten und bereits bekannten Aktivitäten wie Segelfliegen, Hockey oder Werken wird auch einiges Neues angeboten.


Neu dabei sind unter anderem das Handball Schnuppertraining und auch das Fitness Bootcamp. 91 der angebotenen Veranstaltungen sind online auf ferienpass.goslar.de buchbar.
Jugendliche ab 14 Jahren können sich in diesem Jahr wieder auf das Sonderprogramm Sommerferien 14+ mit zusätzlich 10 Veranstaltungen freuen. Die Teilnahme ist auch ohne Ferienpass möglich, aber ebenso online buchbar.
Die ersten Seiten des Ferienpasses sind mit zahlreichen Vergünstigungen gefüllt. Für einmalig 8 Euro können die Kinder und Jugendlichen die ganzen Sommerferien über in den Aquantic-Freibädern in Goslar und Vienenburg schwimmen gehen. Darüber hinaus gibt es Rabatt im Freibad Oker, bei Minigolf und Führungen durch das Weltkulturerbe Rammelsberg sowie im Fitnesscenter Vienenburg.

Ein buntes Ferienprogramm


Goslars Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk freut sich über die vielseitigen Angebote während der Sommerferien: „Auch in diesem Jahr ist es wieder gelungen ein buntes Programm mit täglich tollen Angeboten anbieten zu können. Da ist für jeden etwas dabei.“ Für die weitere Unterstützung als Exklusivsponsor der fusionierten Sparkasse Hildesheim Goslar Peine bedankte sich Junk und lobte das hochwertige Layout, das sich im Vergleich zum Jahr 2012 deutlich verändert hat.

Um möglichst viele Jugendliche zu erreichen, gibt es zusätzlich zum Ferienpass einen Infoflyer in sieben Sprachen: Deutsch, Polnisch, Russisch, Türkisch, Arabisch, Farsi und Jugoslawisch.

Wo bekommt man den Ferienpass?


Ab dem 1. Juni ist der Ferienpass gegen eine Schutzgebühr von zwei Euro an folgenden Ausgabestationen erhältlich: An den Grundschulen Vienenburg, Sudmerberg, Wiedelah, Hahndorf, Oker, Jerstedt, Immenrode, Jürgenohl, Worthschule und Schillerschule, an den Berufsbildenden Schulen Baßgeige-Seesen, an der Adolf-Grimme-Gesamtschule, in allen Filialen der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, in den Bürgerbüros Goslar und Vienenburg, in der Stadtbibliothek, der Bürgerbücherei Ohlhof, in den Jugendzentren B6, Gleis95 und Vienenburg sowie im Aquantic Goslar und im Freibad Vienenburg.


zur Startseite