Sie sind hier: Region >

Feuer im Keller - Mehrere Gebäude evakuiert



Braunschweig

Feuer im Keller - Mehrere Gebäude evakuiert


Einige Bewohner konnten sich bereits vor dem Eintreffen der Rettungskräfte aus dem Haus retten. Symbolfoto: Nick Wenkel
Einige Bewohner konnten sich bereits vor dem Eintreffen der Rettungskräfte aus dem Haus retten. Symbolfoto: Nick Wenkel Foto: Archiv

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Am gestrigen Samstagabend, gegen 18 Uhr, meldeten mehrere Anrufer der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel ein Feuer im Keller eines Mehrfamilienhauses im Ortsteil Rüningen. Daraufhin wurden der Löschzug der Feuerwache Süd sowie der Alarmverbund Rüningen/Leiferde alarmiert.



Ein zuerst eintreffender Rettungswagen der Berufsfeuerwehr konnte die Meldung bestätigten, berichtet die Leistellein ihrer Pressemitteilung. Da bereits einige Bewohner das Haus verlassen hatten wurden diese durch den Rettungswagen betreut und medizinisch Versorgt.

Nebengebäude evakuiert


Bei Eintreffen der Feuerwehr wurde umgehend durch einen Atemschutztrupp der Ortsfeuerwehr die Kellertür geschlossen um eine weitere Ausbreitung des Brandrauches auf den Treppenraum zu verhindern. Zeitgleich wurde durch einen Trupp der Berufsfeuerwehr unter Atemschutz der Treppenraum mit einem Hochleistungslüfter entraucht und nach Personen durchsucht. Eine Bewohnerin konnte so durch den rauchfreien Treppenraum aus dem Haus gerettet werden. Im Anschluss gingen zwei Trupps zur Brandbekämpfung in den Keller vor. Da sich die Kellerräume auch über die beiden benachbarten Gebäude erstrecken, breitete sich der Rauch durch geöffnete Kellertüren, auch in diese aus. Die Nachbargebäude wurden ebenfalls mit Hochleistungslüftern entraucht und vorsorglich geräumt.

Polizei hat Ermittlungen aufgenommen


Das Feuer war laut Leitstelle in einem Gemeinschaftskeller ausgebrochen und konnte schnell gelöscht werden. Zwei Bewohner zogen sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu und wurden noch vor Ort durch die Besatzungen der Rettungswagen und einen Notarzt untersucht und medizinisch versorgt. Alle Bewohner konnten nach dem Einsatz wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Im Einsatz waren ein Löschzug der Berufsfeuerwehr, die Ortsfeuerwehren Rüningen und Leiferde, drei Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei. Zur Brandursache kann die Feuerwehr keine Angaben machen, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


zur Startseite