Sie sind hier: Region >

Brauschweig: Frau aus brennender Wohnung gerettet



Feuer im Mehrfamilienhaus: Frau aus brennender Wohnung gerettet

Die Frau wurde zunächst auf den Balkon gebracht.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Archiv

Braunschweig. Am heutigen Sonntag gegen 11 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr über den Notruf eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung im Braunschweiger Stadtteil Heidberg gemeldet. Die Feuerwehr musste eine Bewohnerin aus der Wohnung retten, wie die Feuerwehr berichtet.



An der Einsatzstelle wären die Feuerwehreinheiten bereits durch den Anrufer in Empfang genommen worden. Dieser habe vermutet, dass sich in der betroffenen Wohnung noch eine Bewohnerin aufhielt. Daraufhin sei auf das Alarmstichwort „Feuer Menschenleben in Gefahr“ erhöht worden, wodurch weitere Feuerwehr- und Rettungsdiensteinheiten - unter anderem ein Notarzt - alarmiert wurde.

Zur Rettung der Bewohnerin wären parallel zwei Trupps mit Atemschutz eingesetzt worden. Über das Treppenhaus als auch über eine tragbare Leiter seien die Einsatzkräfte in die brennende Wohnung gegangen. Die Frau habe zunächst aus der Wohnung auf den Balkon in Sicherheit gebracht werden können.



Nachdem in der Wohnung das Feuer gelöscht und die Lüftungsmaßnahmen eine Rettung zuließen, habe die verletzte Bewohnerin aus der Wohnung geführt werden können. Sie sei durch den Notarzt behandelt und in ein Krankenhaus transportiert worden.


Im Einsatz waren insgesamt 34 Einsatzkräfte. Der Einsatz war innerhalb einer Stunde beendet.



zum Newsfeed