Sie sind hier: Region >

Feuer in der Innenstadt - Polizei nimmt Tatverdächtige fest



Braunschweig

Feuer in der Innenstadt - Polizei nimmt Tatverdächtige fest


Symbolfoto: Nick Wenkel
Symbolfoto: Nick Wenkel Foto: Nick Wenkel

Artikel teilen per:

Braunschweig. Nach einem Brand in der Fußgängerzone in der Braunschweiger Innenstadt in der Nacht zum heutigen Freitag hat die Polizei eine 21-Jährige vorläufig festgenommen, die nach Polizeiangaben im Verdacht steht, das Feuer verursacht zu haben.



Bisherigen Ermittlungen zufolge brannten kurz nach 1.30 Uhr zwei Wertstoffcontainer, die an einem Einrichtungshaus am Damm zur Abholung abgestellt war. Die Flammen griffen auf die Fassade des Gebäudes über, sodass Scheiben zerbarsten und Rauchgase in das Innere des Gebäudes gelangten.

Bereits vor Mitternacht hatten Müllcontainer nördlich der Burgpassage und in der Leopoldstraße gebrannt. Auch hier steht die Festgenommene im Verdacht, die Feuer gelegt zu haben. Der Sachschaden dürfte mehrere Zehntausend Euro betragen.

Lesen Sie zu dem Thema auch:


https://regionalbraunschweig.de/brandstifter-schlaegt-in-innenstadt-zu-geschaeft-in-flammen/


zur Startseite