whatshotTopStory

Feueralarm in Goslarer Altstadt


Rauchmelder schlug Alarm. Symbolfoto: Christina Balder
Rauchmelder schlug Alarm. Symbolfoto: Christina Balder Foto: Christina Balder

Artikel teilen per:

27.07.2016




Goslar. Ein piepender Heimrauchmelder schreckte Nachbarn am Mittwochmittag auf. Ein Löschzug der Goslarer Feuerwehr war auf dem Weg in die Forststraße. Volker Junge, Pressesprecher der Feuerwehr Goslar, berichtet im Nachfolgenden darüber.

Auf den ausgelösten Heimrauchmelder wurden Nachbarn gegen 12 Uhr in der Goslarer Oberstadt aufmerksam. Über Notruf verständigten sie die Feuerwehr. Mit speziellem Werkzeug wollten sich die Einsatzkräfte Zugang zur Wohnung im ersten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses verschaffen. Brandgeruch und Rauch waren nicht feststellbar. Ein gekipptes Fenster konnte ausfindig gemacht werden. Dadurch verschafften sich die Einsatzkräfte Zugang zu den Räumlichkeiten. Die Tür brauchte nicht gewaltsam geöffnet werden. Nach einer Erkundung der Wohnung konnte ein Fehlalarm festgestellt werden. Was den Rauchmelder ausgelöst hat, ist fraglich. Nach 30 Minuten war der Einsatz beendet. Im Einsatz waren vier Fahrzeuge der Feuerwehr mit 21 Einsatzkräften sowie Rettungsdienst und Polizei.


zur Startseite