whatshotTopStory

Feuerschein in der Nacht - Wohnung brennt in voller Ausdehnung


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

30.03.2018

Helmstedt. In der Nacht zum Karfreitag wurde die Ortsfeuerwehr Helmstedt zu einem unklaren Feuerschein zum Langen Steinweg alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine Wohnung in einem Hinterhaus in voller Ausdehnung brannte. Daraufhin wurde direkt ein Trupp unter Atemschutz und Vorname eines Rohres zur Brandbekämpfung eingesetzt.


Um 2.43 Uhr wurde die Feuerwehr nach eigenen Angaben alarmiert. Eine zwischenzeitliche Meldung, dass noch eine Person vermisst wird, bestätigte sich nicht, teilt Alexander Weis von der Feuerwehr Helmstedt mit. Ein weiterer Trupp wurde zum Schutz der Nachbargebäude eingesetzt. Zur Unterstützung wurde die Ortsfeuerwehr Emmerstedt sowie die Kreisfeuerwehr mit dem Abrollbehälter Atemschutz zur Einsatzstelle nachgefordert.

Das Feuer konnte gegen 3.30 Uhr als unter Kontrolle gemeldet werden. Im Anschluss wurden Nachlöscharbeiten durchgeführt und das Gebäude mittels Hochleistungslüftern belüftet. Abschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. Der Einsatz war gegen 6.10 Uhr beendet.

Eine Person wurde unter Schock vom Rettungsdienst versorgt und eine Katze aus der Wohnung unter der betroffenen Wohnung gerettet. Beide Wohnungen sind zur Zeit unbewohnbar.


zur Startseite