whatshotTopStory

Feuerwehr Goslar - Zwei Einsätze innerhalb einer halben Stunde


Die Feuerwehr Goslar musste gleich zu zwei Einsätzen ausrücken. Symbolfoto: Anke Donner
Die Feuerwehr Goslar musste gleich zu zwei Einsätzen ausrücken. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

14.02.2016


Goslar. Die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Goslar mussten am Sonntag kurz hintereinander zu zwei Einsätzen ausrücken. In beiden Fällen waren keine Menschen in Gefahr.

Um 9.41 Uhr erfolgte die Alarmierung der Goslarer Feuerwehr nach Auslösung der Brandmeldeanlage der Kaiserpassage. In einem Geschäft war heißer Wasserdampf Grund für den Täuschungsalarm. Der angerückte Löschzug konnte nach Kontrolle des betreffenden Geschäftsbereiches wieder zum Feuerwehrhaus zurück fahren.

Wenige Minuten später, um 10.09 Uhr, erfolgte ein Einsatzauftrag in der Wachtelpforte. Mieter der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses stellten zuvor Wasser an der Zimmerdecke fest. Die im Einsatz befindliche Polizei forderte die Feuerwehr zur Öffnung der Tür im ersten Obergeschoss nach. Dort konnte in einer leerstehenden Wohnung die Ursache schnell gefunden werden. Die Rohrleitung der Heizung war defekt. Eine Heizungsfirma sollte verständigt werden, um den Schaden zu reparieren.


zur Startseite