Goslar

Finalveranstaltung „Wer wird Harz-Experte?“


Titelanwärter treten am 17. September 2016 in Wernigerode gegeneinander an. Foto: Harzer Tourismusverband
Titelanwärter treten am 17. September 2016 in Wernigerode gegeneinander an. Foto: Harzer Tourismusverband

Artikel teilen per:

13.09.2016

Goslar. Mit der Aktion „Harz-Experte“ testete der Harzer Tourismusverband (HTV) in diesem Jahr das Wissen von Harzliebhabern und Einheimischen gleichermaßen.



Vom 23. Mai bis 15. August 2016 stellte der Verband in einem Online-Quiz 15 knifflige Fragen rund um den Harz. Über 4.000 interessierte User haben sich den Fragen gestellt. Unter den 176 offensichtlichen „Harz-Kennern“ – diese hatten mit 15 Punkten alle Fragen richtig beantwortet - wurden nun die Startplätze für die Finalveranstaltung verlost.

Die Finalshow findet im Rahmen des Bahnhofsfestes „25 Jahre – Volldampf in Freiheit“ der Harzer Schmalspurbahnen am 17. September 2016 auf dem Ochsenteichgelände in Wernigerode statt. Hier wird sich zeigen, welcher der zehn Kandidaten im Endausscheid die Nase vorn haben wird. Dabei muss der Harz-Experte nicht unbedingt aus dem Harz stammen, verrät Carola Schmidt, HTV-Geschäftsführerin: „Unter den Titelanwärtern gibt es natürlich waschechte Harzer, aber eben auch Harzliebhaber mit Wohnorten in der gesamten Bundesrepublik. Besonders freut uns die hohe Beteiligungsquote am Quiz, zeigt diese doch einmal mehr, wie viele Menschen sich dem Harz verbunden fühlen.“

Nachdem die Kandidaten ihr Harz-Wissen bereits online bewiesen haben, müssen sie sich in der Vorrunde der Finalveranstaltung (Start 15 Uhr auf der Hauptbühne) zunächst als Team bei Spiel und Spaß bewähren. Danach zieht das Gewinnerteam in die Finalrunde ein (Start 15:50 Uhr auf der Hauptbühne), in der sich jeder der Kandidaten allein beweisen muss. Nur der Sieger geht mit dem Titel „Harz-Experte“ nach Hause.

Ob nun Experte oder nicht – in jedem Fall warten auf die Kandidaten der Finalveranstaltung attraktive Preise von Partnern aus der ganzen Region. Die drei Erstplatzierten können sich über einen Reisegutschein im Wert 500 € gesponsert von der Harzer Volksbank eG, ein "Mach mal Pause"-Reisepaket der Stadt Bad Lauterberg im Harz bzw. einen Kurzurlaub im Althoff Hotel Fürstenhof in Celle freuen. Platz 4 wird mit zwei Karten für „FAUST-Die Rockoper“ und eine Übernachtung auf dem Brocken belohnt und der Fünftplatzierte kann es sich bei einem Wildessen im Landhotel Alte Aue gut gehen lassen. Auch das Verliererteam der Vorrunde wird nicht leer dem Heimweg antreten.


zur Startseite