Sie sind hier: Region >

Finissage: „Lotte Reimers. Keramiken aus 50 Jahren“



Braunschweig

Finissage: „Lotte Reimers. Keramiken aus 50 Jahren“


Foto: braunschweig.de
Foto: braunschweig.de Foto: braunschweig.de

Artikel teilen per:




Braunschweig. Zur Finisssage der Ausstellung „Lotte Reimers. Keramiken aus 50 Jahren“ lädt das Städtische Museum, Haus am Löwenwall, Steintorwall 14, am Sonntag, 24. Juli, zu einer Preisverleihung um 14 Uhr, zu einem Vortrag um 15 Uhr, und zu Kaffee und Kuchen ein. Eine letzte Gelegenheit zu einer Führung durch die Ausstellung bietet sich am Samstag, 23. Juli, um 15.30 Uhr. Die Ausstellung endet am kommenden Wochenende.

Sonntagnachmittag steht das Haus am Löwenwall ganz im Zeichen der Keramik. Um 14 Uhr werden die besten Arbeiten des Ferienfotowettbewerbs prämiert. Im Anschluss, um 15 Uhr, hält Dr. Ingrid Vetter den Vortrag „Schatz im Schloss – Moderne Keramik der Sammlung Hinder/Reimers des Landes Rheinland-Pfalz in der Sommervilla von König Ludwig I. in Edenkoben“. Mit Kaffee und Kuchen klingt die Sonderausstellung im Städtischen Museum Braunschweig aus.


Über Jahrzehnte hinweg haben Lotte Reimers und Jakob Wilhelm Hinder eine umfassende, mehr als 1500 Kunstwerke umfassende Sammlung moderner Keramik, zusammengetragen. Diese wird seit 2005 im Sommerschloss des bayerischen Königs in der Pfalz präsentiert. Dr. Ingrid Vetter, Leiterin der Sammlung, wird diesen Aspekt des Lebenswerkes von Lotte Reimers vorstellen. Das Städtische Museum Braunschweig, Haus am Löwenwall, ist dienstags bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt für Erwachsene fünf Euro. Ermäßigte Preise gelten für Schüler, Studierende, Auszubildende, Menschen mit Behinderung, Rentner sowie Inhaber des „Braunschweig Passes: 2,50 Euro; Kinder von 6 – 16 Jahre zahlen zwei Euro. Schulklassen und Kinder bis 6 Jahren haben freien Eintritt.

Weitere Informationen unter der Telefonnummer 470-4521, per E-Mail an: museum@braunschweig.de oder im Internet unter www.braunschweig.de/museum.


zur Startseite