Sie sind hier: Region >

Flächenbrände nun auch bei Bad Harzburg



Goslar

Flächenbrände nun auch bei Bad Harzburg


Die Feuerwehr hat dieser tage viel zu tun: Die Hitze sorgt für zahlreiche Brände in der Region. Fotos: Feuerwehr Stadt Bad Harzburg
Die Feuerwehr hat dieser tage viel zu tun: Die Hitze sorgt für zahlreiche Brände in der Region. Fotos: Feuerwehr Stadt Bad Harzburg Foto: Feuerwehr Stadt Bad Harzburg

Artikel teilen per:

Bad Harzburg. Nochmal gut gegangen: Am gestrigen Abend musste die Feuerwehr der Stadt Bad Harzburg zu zwei Vegetationsbränden ausrücken. Einmal im Bereich Radautal zwischen Bad Harzburg und Vienenburg, später dann an der Ortsrandlage Westerode. Dies teilte die Feuerwehr mit.



"Während umliegende Feuerwehren deutlich mehr, der anhaltenden Trockenheit geschuldet, Wald- und Flächenbrände in den vergangenen Tagen abzuarbeiten hatten, gingen diese meist material- und kräftezehrenden Einsätze glücklicherweise an den Brandschützern unserer Kurstadt vorbei", schreibt die Feuerwehr dazu. Gestern mussten allerdingsdoch zwei Einsätze dieser Art abgearbeitet werden. Beide recht früh erkannt und im Ausmaß "schlussendlich relativ klein zu begrenzen gewesen".

Die erste Alarmierung erfolgte um 18.33 Uhr. Von der Bundesstraße 6 wurde der Rettungsleitstelle eine Rauchentwicklung zwischen Vienenburg und Bad Harzburg im Bereich Lukaszoll gemeldet. Parallel zur Ortsfeuerwehr Bad Harzburg wurde auch die Goslarer Ortsfeuerwehr Vienenburg zur Einsatzstelle entsandt. Das schnelle Eingreifen der Brandschützer und Wind aus begünstigenden Richtung verhinderten eine schnelle Brandausbreitung, so dass das Feuer im Böschungsbereich eines Feldweges auf circa 300 Meter gehalten werden konnte. Insgesamt wurden zwei C-Rohre von dem ersteintreffenden Löschfahrzeug Vienenburg vorgenommen. Bad Harzburgs Tanklöschfahrzeuge stellten die Wasserversorgung. Nach knapp einer Stunde konnten das Einsatzende an die Leitstelle gemeldet werden.


[image=649760 alignnone]

Eine weitere Einsatzstelle um 22.10 Uhr – im Stadtteil Westerode brannten am Streuerkamp rund 3 Quadratmeter Unterholz. Die örtlich zuständige Feuerwehr hatte das Feuer mit einem Schnellangriff zügig unter Kontrolle. Lösch- und Nachlöscharbeiten waren gegen 23 Uhr beendet.

Eingesetzte Kräfte



Einsatzstelle Lukaszoll: Feuerwehr Bad Harzburg mit drei Führungsfahrzeugen, zwei Tanklöschfahrzeugen, zwei Löschgruppenfahrzeugen. Feuerwehr VIenenburg mit einem Führungsfahrzeug, einem Tanklöschfahrzeug, ein Löschgruppenfahrzeug und einem Schlauchwagen.

Einsatzstelle Streuerkamp: Feuerwehr Westerode mit einem Löschgruppenfahrzeug und einem Mannschaftstransportwagen, sowie ein Streifenwagen der Polizei

[image=649761 alignnone]


zur Startseite