whatshotTopStory

Flammen schlugen aus dem Motorraum: Feuerwehr löscht brennenden Geländewagen

Ein Geländewagen hatte auf der Kreuzung zwischen der B 244 und der Straße Am Mühlenhop Feuer gefangen. Die Feuerwehr löschte den Brand und kühlte den Brandherd.

Der brennende Geländewagen.
Der brennende Geländewagen. Foto: Samtgemeinde Velpke/Mirko Wogatzki

Artikel teilen per:

08.02.2020

Groß Sisbeck. Zu einem Fahrzeugbrand wurden die Ortsfeuerwehren Groß Sisbeck und Groß Twülpstedt am gestrigen Freitagnachmittag um 15:00 Uhr zur Kreuzung B244 / Am Mühlenhop gerufen. Aus dem Motorraum eines Geländewagens schlugen Flammen. Als Erstangriff wurden die Flammen mit einem Feuerlöscher abgelöscht. Nachdem die EInsatzkräfte die Motorhaube geöffnet hatten, löschten sie die restlichen Flammen mit einem C-Hohlstrahlrohr ab und kühlten den Brandherd. Dies berichtet die Samtgemeinde Velpke.


Brandursache und Schadenshöhe sind nicht bekannt. Im Einsatz waren ein Tragkraftspritzenfahrzeug und ein Tanklöschfahrzeug 3000.
Folgende Einsatzkräfte waren vor Ort: sieben aus Groß Sisbeck, vier aus Groß Twülpstedt, ein Gemeindebrandmeister Sascha Kehlau von der Freiwilligen Feuerwehr Samtgemeinde Velpke, ein erster stellvertretender Gemeindebrandmeister Andreas Wogatzki aus Velpke, ein zweiter stellvertretender Gemeindebrandmeister Tobias Schierding von der Freiwilligen Feuerwehr Groß Twülpstedt und zwei Polizisten.
Gegen 16:10 Uhr war der Einsatz beendet.


Das Brandauto von der Seite. Foto: Samtgemeinde Velpke/Mirko Wogatzki


zur Startseite