Sie sind hier: Region >

Flüssigbeton im Gleis - Anschlag auf Bahnstrecke nach Goslar



Goslar

Flüssigbeton im Gleis - Anschlag auf Bahnstrecke nach Goslar

von Werner Heise


Symbolbild. Foto: Max Förster
Symbolbild. Foto: Max Förster

Artikel teilen per:

Goslar/Halberstadt. Unbekannte Täter haben am heutigen Vormittag einen Anschlag auf die Bahnstrecke zwischen Goslar und Halberstadt verübt. Aufgrund brennender Kabelschächte im Bereich Ilsenburg/Stapelburg ging um 10.21 Uhr ein Alarm bei der Deutschen Bahn ein. Die Bundespolizei fand vor Ort zudem brennende Reifen im Gleisbett und vergossenen Flüssigbeton vor.



Der Streckenabschnitt im dortigen Bereich ist seit 10.21 Uhr voll gesperrt und wird es auch noch längere Zeit bleiben. Ob die Tat im Zusammenhang mit dem sogenannten "Tag der deutschen Zukunft", der Großkundgebung Rechtsextremer in Goslar, im Zusammenhang steht, vermochte eine Sprecherin der Bundespolizei nicht einzuschätzen. Man ermittelt in alle Richtungen. Personen kamen bei dem Anschlag nicht zu schaden.

Der diese Strecke bedienende HarzElbeExpress hat für den betroffenen Streckenabschnitt einen Schienenersatzverkehr eingerichtet.


zur Startseite