whatshotTopStory

Flughafen wird zum Airbus-Parkplatz

Von August an wird der Flugzeugbauer bis zu 15 Flugzeuge auf dem Flughafen Braunschweig-Wolfsburg parken.

Auf dem östlichen Teil des Flughafens werden die Maschinen des Baumusters A320 von August an geparkt.
Auf dem östlichen Teil des Flughafens werden die Maschinen des Baumusters A320 von August an geparkt. Foto: Flughafen Braunschweig-Wolfsburg

Artikel teilen per:

15.07.2020

Braunschweig. Der Flugzeughersteller Airbus wird von August am Flughafen Braunschweig-Wolfsburg bis zu 15 Flugzeuge parken, die auf ihre Auslieferung warten. Wegen der Corona-Pandemie können diese Maschinen derzeit nicht weltweit an unterschiedliche Fluggesellschaften ausgeliefert werden. Dies berichtet die Flughafen Braunschweig-Wolfsburg GmbH.


Das östliche Vorfeld wird so zum Parkplatz von Maschinen der A320-Serie in den Farben der unterschiedlichsten Airlines. Eine der Maschinen wird für unsere Besucher vor der Terrasse geparkt werden, verspricht Flughafen-Geschäftsführer Michael Schwarz. Die Nutzung eines Teils des Vorfeldes als Parkplatz wird das Defizit des Flughafens spürbar entlasten. "Wir gehen von einem Betrag in niedrigen sechsstelligen Bereich aus", sagt Schwarz.

Für die Vorbereitung der Park-Aktion sowie die Betreuung der Maschinen stationiert Airbus Personal am Flughafen Braunschweig-Wolfsburg. Dafür wurden Büros und Garagen von der Flughafengesellschaft gemietet. Bereits in der kommenden Woche wird Airbus die Abstellung der Flugzeuge am Flughafen mit eigenem Personal vorbereiten.

Informationen zum aktuellen Stand sind jeweils auf der neuen Website des Flughafens sowie den sozialen Medien veröffentlicht.



zur Startseite