Braunschweig

Förderung für Langzeitarbeitslose


Jobcenter Braunschweig, Logo

Artikel teilen per:

07.09.2016




Braunschweig. Das Braunschweiger Jobcenter wird in das Programm „Soziale Teilhabe“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) aufgenommen. Ab Januar 2017 werden 58 Plätze gefördert. Dazu erklärt die Braunschweiger Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Dr. Carola Reimann:

„Braunschweig ist unter den 90 neu geförderten Jobcentern. Das sind gute Nachrichten! Ab Beginn des kommenden Jahres stehen dem Jobcenter 58 Plätze zur Verfügung. Das bedeutet, dass 58 Braunschweigerinnen und Braunschweiger mit schwieriger Arbeitsmarktperspektive gefördert werden können. Wir wollen mit dem Bundesprogramm für genau solche Personen mehr Teilhabe schaffen.“ Das Programm läuft bis Ende 2018. Es werden bundesweit circa 15.000 Bezieher von Arbeitslosengeld II gefördert. Dafür stehen bis zu 600 Millionen Euro zur Verfügung. Das Programm „Soziale Teilhabe“ ist eine Erweiterung der bereits vorhandenen gesetzlichen Eingliederungsleistungen, die den Jobcentern zur Verfügung stehen. Es ist Teil des Konzepts zum Abbau der Langzeitarbeitslosigkeit „Chancen eröffnen - soziale Teilhabe sichern“. Dieses hat Bundesministerin Andrea Nahles im Herbst 2014 vorgelegt. Zielgruppe des Programms „Soziale Teilhabe“ sind Personen, die seit mindestens vier Jahren Arbeitslosengeld II beziehen und gesundheitliche Einschränkungen haben und bzw. oder mit mindestens einem minderjährigen Kind in einer Bedarfsgemeinschaft leben.

Braunschweig nun dabei


Gefördert werden Arbeitsverhältnisse, die zusätzlich und wettbewerbsneutral sind und im öffentlichen Interesse liegen. Die Förderung ist als Festbetragsfinanzierung ausgestaltet und beträgt bei 30 Stunden 1.320 Euro. Auch ein Einstieg in die geförderte Beschäftigung mit stufenweise erhöhter Anzahl der Wochenstunden ist möglich. Seit dem Start des Programms 2015 nehmen bereits 105 Jobcenter an der Umsetzung teil. Zum Jahreswechsel 2016/2017 wird das Programm auf weitere 90 Jobcenter ausgeweitet. Unter ihnen ist das Braunschweiger Jobcenter. Die Liste der neu teilnehmenden Jobcenter kann eingesehen werden unter: http://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/Thema-Arbeitsmarkt/teilnehmende-jobcenter-soziale-teilhabe-2017.pdf?__blob=publicationFile&v=1


zur Startseite