Sie sind hier: Region >

Förderverein Frauenschutzhaus: Vorstand im Amt bestätigt



Wolfenbüttel

Förderverein Frauenschutzhaus: Vorstand im Amt bestätigt


Dörthe Weddige-Degenhard, Uschi Kröll, Dieter Lorenz, Wiebke Härtel-Meyer, Beate Schwarze (v. li.). Es fehlt Gabriela Kiekenap.
Dörthe Weddige-Degenhard, Uschi Kröll, Dieter Lorenz, Wiebke Härtel-Meyer, Beate Schwarze (v. li.). Es fehlt Gabriela Kiekenap. Foto: privat

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Wiebke Härtel-Meyer, Gabriela Kiekenap, Uschi Kröll, Beate Schwarze und Dörthe Weddige-Degenhard bilden für weitere zwei Jahre den Vorstand des Fördervereins für das AWO-Frauenschutzhaus Wolfenbüttel.



Als Kassenprüferinnen wurden Hildegard Brandes und Petra Diepenthal-Fuder erneut gewählt. Ein kleines Dankeschön bekam das Fördermitglied Dieter Lorenz für seine 25-jährige Mitgliedschaft und für seine beständige Teilnahme an den Mitgliederversammlungen.

Lebhaft diskutiert wurde der Bericht des Frauenhauses, das im vergangenen Jahr 53 Frauen mit 56 Kindern Schutz und Unterstützung geboten hat. Seit mehreren Jahren beklagt das Haus die schwierige Wohnungsmarktlage, die zu einer Aufenthaltsverlängerung führt. Ziel des Fördervereins ist die finanzielle Unterstützung des Hauses und vor allem die Sicherstellung des Bereitschaftsdienstes abends und am Wochenende, der nach wie vor nicht vom Land oder Landkreis finanziert wird.


zur Startseite