Sie sind hier: Region >

Försterling: "Ein verlorenes Jahr für die Kita-Qualität"



Wolfenbüttel

Försterling: "Ein verlorenes Jahr für die Kita-Qualität"


Björn Försterling Foto: FDP
Björn Försterling Foto: FDP Foto: FDP

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Hannover. Der NDR berichtete von der Kostenfalle Geschwisterkinder, in die viele Familien seit der Einführung der Kita-Gebührenfreiheit geraten können. Dazu erreichte uns eine Stellungnahme des bildungspolitischen Sprechers der FDP-Fraktion, dem Wolfenbütteler Landtagsabgeordneten Björn Försterling.



„Gestern im Landtag war die Kita-Welt für den Minister noch in Ordnung. Für viele Eltern und Kinder gilt das aber nicht in diesem Kita-Jahr. Die überstürzt eingeführte Beitragsfreiheit und Verlagerung der Sprachförderung führt zu einem verlorenen Jahr für die Kita-Qualität. Eltern von Geschwisterkindern müssen jetzt oftmals tiefer in die Tasche greifen, weil das Land den Kommunen nicht alle Beiträge ersetzt. Dennoch fehlt Geld für Qualitätsverbesserungen und zusätzliche Sprachförderung findet nicht statt. Schnell gemacht ist nicht unbedingt gut gemacht, das zeigt sich leider an diesem Beispiel.“


zur Startseite