whatshotTopStory

Forscher-Projekt „Codex Caesareus Goslariensis“ der AGG

von Alexander Panknin


Die Forscherklasse vor der Kaiserpfalz. Fotos: Adolf-Grimme-Gesamtschule
Die Forscherklasse vor der Kaiserpfalz. Fotos: Adolf-Grimme-Gesamtschule Foto: Schule

Artikel teilen per:

06.12.2017

Goslar. Die Forscherklasse 5a der Adolf-Grimme-Gesamtschule führte ein spannendes UNESCO-Projekt durch, welches ihr Klassenlehrerteam Marc Schmidt und Sabine Rehse gemeinsam mit Museumspädagogin Gesine Reimold vom Besucherbergwerk Rammelsberg geplant haben.


Bei diesem fächerübergreifenden Projekt wurden den Kindern Kompetenzen aus den Fächern Biologie, Chemie, Geschichte, Religion, Technik, Deutsch und Kunst vermittelt.

Die Projekttage


Unter Tage:
Am Mittwoch, den 8. November, erforschte die Klasse die farbigen Vitriole im Rammelsberger Röder-Stollen. Neben vielen Informationen und spannenden Eindrücken durften die Schüler von unter Tage einen für das Projekt wichtigen Rohstoff mitnehmen: Eisenvitriol (Eisensulfat).

[ngg_images source="galleries" container_ids="2037" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="0" thumbnail_width="240" thumbnail_height="160" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="0" ajax_pagination="0" show_all_in_lightbox="0" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="0" slideshow_link_text="[Zeige eine Slideshow]" ngg_triggers_display="never" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]

Im Labor:
Am Mittwoch, den 15. November, haben die kleinen Forscher in einem chemischen Experiment in der Schule aus dem Rammelsberger Eisenvitriol und gesammelten Eichengalläpfeln die berühmte Eisengallustinte hergestellt. Das Versuchsprotokoll wurde natürlich mit Eisengallustinte und Gänsefedern geschrieben. Aufgrund ihrer Dokumentenechtheit gilt die Eisengallustinte als wichtigste Tinte des Mittelalters und der Neuzeit bis ins 20. Jahrhundert, so wurde sie auch für die Kaiserbibel „Codex Caesareus Goslariensis“ verwendet.

[ngg_images source="galleries" container_ids="2038" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="0" thumbnail_width="240" thumbnail_height="160" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="0" ajax_pagination="0" show_all_in_lightbox="0" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="0" slideshow_link_text="[Zeige eine Slideshow]" ngg_triggers_display="never" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]

Die Kaiserbibel:
Am Mittwoch, den 22.November, hat die Forscherklasse die Kaiserpfalz in Goslar besucht und während einer Sonderführung die goldene Kaiserbibel bestaunen können.

[image=574602 aligncenter]

Das Skriptorium:
Am Mittwoch, den 29. November, durften sich die Kinder in einem Skriptorium-Workshop am Rammelsberg im Stil der Kaiserbibel in der Herstellung von Schmuckinitialen, im Kalligraphieren und im Vergolden üben. Dabei wurden nicht nur die hergestellte Eisengallustinte, sondern auch weitere Farbpigmente des Rammelsberges genutzt. So schöpfte die Klasse beispielsweise unter Tage das Rammelsberger Ocker und nutzte es anschließend für die Herstellung kleiner Kunstwerke.

[ngg_images source="galleries" container_ids="2039" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="0" thumbnail_width="240" thumbnail_height="160" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="0" ajax_pagination="0" show_all_in_lightbox="0" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="0" slideshow_link_text="[Zeige eine Slideshow]" ngg_triggers_display="never" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]


zur Startseite