Wolfenbüttel

Frank Oesterhelweg zu Besuch im AHA-ERLEBNISmuseum


Von links: Jürgen Neuschulz, Annette Goslar, Bärbel Wöhler und Frank Oesterhelweg. Foto: Privat
Von links: Jürgen Neuschulz, Annette Goslar, Bärbel Wöhler und Frank Oesterhelweg. Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:

11.03.2016


Wolfenbüttel."Beeindruckt und begeistert" zeigte sich CDU-Landtagsabgeordneter Frank Oesterhelweg beim Besuch des AHA-ERLEBNISmuseums von der neuen Mitmachausstellung, die am kommenden Sonntag, 13. März mit einem "Fest der Sinne" eröffnet wird.

Annette Goslar, Bärbel Wöhler und Jürgen Neuschulz führten ihren Gast durch die Ausstellung, die sich mit den Kulturen der Welt, Flucht und Vertreibung sowie dem Weg und dem Ankommen der Menschen in Deutschland und eben hier im Landkreis Wolfenbüttel auseinandersetzt. An vielen Stationen werden den Gästen andere Kulturen näher gebracht, die Erlebnisse dieser Menschen, jung und alt, nehmen breiten Raum ein. Inzwischen haben auch zwei in Werlaburgdorf lebende junge Christen aus Syrien ganz persönliche Eindrücke in ihrer Heimatsprache und in gutem Deutsch beigetragen, die zu hören sind. Issa und Christeen aus Frank Oesterhelwegs Heimatgemeinde waren mit großem Interesse dabei und werden mit Familien und Freunden wiederkommen. Frank Oesterhelweg habe die große Resonanz unterstrichen, die das AHA-ERLEBNISmuseum mit seiner Arbeit und der inzwischen 15. Mitmachausstellung erfährt. "Diese Arbeit gilt es zu unterstützen", so Frank Oesterhelweg, der auch gleichzeitig mehrere Arbeitsaufträge für seine politische Arbeit mitnehmen konnte.


zur Startseite