whatshotTopStory

Freibad am Bolzberg: Mindereinnahmen gegenüber Vorjahren

von Nino Milizia


23,39 Prozent weniger Besucher als in 2016 besuchten das Freibad am Bolzberg. Symbolfoto: Anke Donner
23,39 Prozent weniger Besucher als in 2016 besuchten das Freibad am Bolzberg. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

15.02.2018

Ilsede. Wie aus einer Mitteilungsvorlage hervorgeht, erzielte das Freibad am Bolzberg im vergangenen Jahr Mindereinnahmen gegenüber den Jahren 2015 und 2016. Dies sei auch auf die in der ganzen Saison immer wiederkehrenden Schlechtwetterperioden und der daraus folgenden geringeren Besucherzahlen zurückzuführen.



Das Freibad am Bolzberg eröffnete die Badesaison am 1. Mai 2017. Durch einen technischen Fehler in den Wasserfiltern war es zu einer verspäteten Aufheizung des Beckenwassers gekommen. Hinzu kamen die zu dieser Jahreszeit ungewöhnlichen Nachtfröste, so dass die avisierte Wassertemperatur von 23 Grad Celsius zur Saisoneröffnung nicht eingehalten werden konnte. Unter dem Strich stehen für 2017 Einnahmen in Höhe von 106.446,73 Euro (Netto). Somit muss von einem klaren Minus gegenüber den Vorjahren gesprochen werden. Sowohl 2016 (118.295,71 Euro) als auch 2015 (118.887,90 Euro) hatte man diesen Wert mit knapp 12.000 Euro übertroffen.

Bis Ende Juli seien die Erträge annähernd so hoch wie in den Vorjahren gewesen. Den Erträgen stünden jedoch vorläufige Aufwendungen von 392.739,66 Euro gegenüber. Noch deutlicher wird der Schwund bei Betrachtung der Besucherzahlen. Trotz des häufig auftretenden schlechten Wetters in der Freibadsaison 2017 wurden zwar noch 49.394 Besucher registriert, dennoch seien dies 23,39 Prozent weniger Besucher als in 2016 (64.471).

Doch auch Positives war im Jahresrückblick zu vermelden. Das Star-Night-Swimming entpuppte sich als echter Publikumsmagnet: 1.100 Besucher stellten einen neuen Rekord auf. Ausgaben von 3.067,65 Euro inklusive Personalkosten stünden Einnahmen von 3.591,78 Euro gegenüber, sodass ein Überschuss von 524,13 Euro generiert werden konnte. Somit sei diese Veranstaltung auch in diesem Jahr geplant. Das Abschlussgrillen und der Familientag hätten ebenfalls wieder einen guten Zuspruch gefunden.


zur Startseite