Wolfenbüttel

Freiwillige Feuerwehr Dorstadt hat eine neue Führung


Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Dorstadt:
Designierter  Ortsbrandmeister Klaus-Rüdiger Peik, Stellvertretender Ortsbrandmeister David Formella, Jugendfeuerwehrwartin Ines Schrader-Stüber, Schriftführerin und Kinderfeuerwehrwartin Marianne Streithoff, Ortsbrandmeister Dr. Andreas Bock, Gerätewart Thomas Schrader. Foto: Peter G. Matzuga
Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Dorstadt: Designierter Ortsbrandmeister Klaus-Rüdiger Peik, Stellvertretender Ortsbrandmeister David Formella, Jugendfeuerwehrwartin Ines Schrader-Stüber, Schriftführerin und Kinderfeuerwehrwartin Marianne Streithoff, Ortsbrandmeister Dr. Andreas Bock, Gerätewart Thomas Schrader. Foto: Peter G. Matzuga

Artikel teilen per:

16.02.2018

Dorstadt. Bei der Jahreshauptversammlung für das Jahr 2017 wurden die Weichen für die Zukunft neu gestellt, wie der Pressebeauftragte der Feuerwehr Dostadt in einer Pressemitteilung bekannt gab. Ortsbrandmeister Dr. Andreas Bock blickt in seinem ausführlichen Bericht auf das vergangene Jahr zurück.



2017 wurde die Feuerwehr zu 13 Einsätzen gerufen, wobei hier der Hochwassereinsatz Juli besonders hervorzuheben ist. Neben dem Einsatz der örtlichen Einsatzleitung waren die Kameraden bei den Mitbürgern zur Hilfeleistung im Einsatz.

Nach den weiteren Berichten der Leiterinnen der Jugend- und Kinderfeuerwehr, Ines Schrader-Stüber und Marianne Streithoff und des Kassenwarts Thorsten Langner standen die Neuwahlen der Positionen Ortsbrandmeister und Kassenwart auf der Tagesordnung. Zum neuen Ortsbrandmeister wurde Klaus-Rüdiger Peik und zur neuen Kassenwartin Natalia S. Matzuga gewählt. Klaus-Rüdiger Peik wird zum 1. Mai 2018 offiziell in sein Amt eingeführt.

Die anwesenden Ehrengäste, Samtgemeindebürgermeister Marc Lohmann, Vorsitzender des Feuerschutzausschuss Oliver Ganzauer, Samtgemeindebrandmeister Alexander Steek und Gemeindebürgermeister Bruno Polzin dankten der Feuerwehr für die geleistete Arbeit, hoben die Wichtigkeit der Feuerwehr hervor und wünschten den neugewählten Kommandomitgliedern für die Zukunft alles Gute.


zur Startseite