Wolfenbüttel

Freiwillige für interkulturelle Stadtführungen gesucht


Ein Eindruck von der letzten interkulturellen Stadtführung. Foto: Ralf B. Poschadel
Ein Eindruck von der letzten interkulturellen Stadtführung. Foto: Ralf B. Poschadel Foto: privat

Artikel teilen per:

20.04.2017

Wolfenbüttel. Was würden Sie jemandem zeigen, der neu in Wolfenbüttel ist? Was sind Ihre Lieblingsorte? Dann nutzen Sie die Chance, Menschen, die aus anderen Ländern zugewandert sind, unsere Stadt und das, was hier liebens- und unterstützenswert ist, vorzustellen.


Unter dem Motto „Zeig deine Stadt“ führt die Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V. im Rahmen des Projekts „Peers helfen – Selbstbestimmt im neuen Land“ interkulturelle Stadtführungen durch. Die nächste findet am 24. April, 15 Uhr, statt und führt in die Feuerwache der Freiwilligen Feuerwehr Wolfenbüttel. Treffpunkt: vor dem Projektbüro der Freiwilligenagentur in der Harzstraße 23.

Neben ehrenamtlichen Guides werden auch Menschen gesucht, die bei den mehrsprachigen Veranstaltungen als Übersetzerinnen und Übersetzer tätig werden.

Das Projekt „Peers Helfen – Selbstbestimmt im neuen Land“ wird unterstützt von der „Aktion Mensch“ und hat zum Ziel, innerhalb von drei Jahren 90 Neuzugewanderte in das Ehrenamt zu bringen und 45 Institutionen dahingehend zu sensibilisieren, dass sie Neuzugewanderte als Ehrenamtliche einsetzen.

Wenn Sie sich auf diese oder eine andere Weise in das Projekt einbringen möchten, wenden Sie sich bitte an den zuständigen Mitarbeiter Axel Klingenberg: a.klingenberg@freiwillig-engagiert.de oder 05331/9920920.



zur Startseite