whatshotTopStory

Fünf Wolfsburger Nachwuchsbands rocken im Hallenbad


Wolfsburger Nachwuchsbands rocken am morgigen Samstag das Hallenbad. Fotos: Stadt Wolfsburg
Wolfsburger Nachwuchsbands rocken am morgigen Samstag das Hallenbad. Fotos: Stadt Wolfsburg

Artikel teilen per:

25.08.2017

Wolfsburg. Zum neunten Mal werden am morgigen Samstag, ab 20 Uhr die Bands der Jazz-Rock-Pop School Of Music der Musikschule der Stadt Wolfsburg im Hallenbad – Kultur am Schachtweg die Bühne rocken. Der Auftritt auf der professionellen Bühne im Hallenbad ist ein echtes Highlight für die Nachwuchsmusiker.



Among Familiar Faces ist eine fünfköpfige Band aus Wolfsburg. Sie selbst schreiben ihren Stil dem emotional Hardcore zu. Brachiale Riffs und eine kraftvolle Rhythmus-sektion wechseln sich mit aufgeladenen und teilweise sphärischen Melodiebögen ab. Ein gekonntes Wechselspiel aus Power und Entspannung. Trotz merklicher Einflüsse von Defeater, Capzise, Counterparts und Being as an Ocean, kreiert der Fünfer dennoch seinen ganz eigenen Sound.

Fallen Crown verleiht der Wolfsburger Hardcoreszene neuen Schwung durch modernen Metalcore und starke Bühnenpräsenz. Die Band setzt auf laute Screaming-Vocals von Frontmann Robin, der durch fette Gitarrensounds von Philipp und Tobias unterstützt wird. Abgerundet wird der Sound der Band durch die Abwechslung von groovigen und Doublebass-Beats von Schlagzeuger Dennis. Derzeit sind die Musiker im Tonstudio, um in Eigenregie ihr Debütalbum aufzunehmen, das im kommenden Winter erscheinen wird.

Die bekannte Wolfsburger Newcomerband Crowd Above Nine sorgt seit ihrer Gründung 2014 bei zahlreichen Konzerten und Festivals für Aufsehen. So standen die Musiker bei Rock im Allerpark 2016 vor Tausenden von Menschen als Supportband von Madsen auf der großen Bühne. Das Aufeinandertreffen der kräftigen Soulstimme der Frontfrau und der rockigen Sounds der Instrumentalisten zeichnet die Band aus. Sängerin Finja Augsburg und ihre Bandkollegen Marc Heuer (Gitarre), Robin Wetzler (Bass) und Markus Figge (Drums) covern und interpretieren bekannte Rock-Popsongs, und veröffentlichten 2016 ihren ersten eigenen Song "Wish You Were Here" mit einem professionell produzierten Musikvideo auf ihrem Youtube Channel.

Die Rockband Fearless, bestehend aus Anna Harms (Bass), Ilyas El Azizi (Drums), Andreas Sutoris (Keys/Vocals) und Lennart Traub (Git./Vocals), präsentiert sich mit kraftvollem Rocksound und einer lockeren Bühnenpräsenz. Hier stehen diverse Cover- Songs von „Green Day“ oder „Linkin Park“ auf dem Programm. „Fearless“ ging aus der Wolfsburger Band „SixPack“ hervor und bringt daher eine Menge Bühnenerfahrung mit.

Abysmal Paradise ist eine Alternative-Rockband, die verschiedenste Stile des Rocks – von sanften, eingängigen Passagen bis hin zu härteren Metaleinflüssen – in ihre Musik einbaut. Klarer Gesang, brachiale Riffs und melodische Gitarrensoli machen ihr Spiel aus. Auf ruhige, melancholische Phrasen folgen energiereiche und gitarrenlastige Refrains. Die Stärke der Band liegt in der Abwechslung und in der Gegenüberstellung von Gegensätzen. Abysmal Paradise bedeutet abgründiges Paradies – und der Name ist Programm: Mit Texten, die die Zuhörer direkt dort abholen sollen, wo sie stehen, nämlich im Leben. Die fünf Jungs aus dem Raum Braunschweig erinnern daran, dass alles Schöne und Erstrebenswerte nicht selten auch eine anfangs oft nicht ersichtliche abgründige Seite hat. Nachdem die Band im Jahre 2012 gegründet wurde, nahmen sie bereits im Sommer 2013 ihr erstes Album "Infinite Horizon" auf, das sie im März 2014 in den Handel gebracht haben. Seitdem zeigen sie deutschlandweit auch live, was sie drauf haben.


zur Startseite