Sie sind hier: Region >

Für die Flutopfer: Kita Flechtorf läuft fast 170 Kilometer



Helmstedt

Für die Flutopfer: Kita Flechtorf läuft fast 170 Kilometer

Ein Lauf, der aufgrund einer Quarantäne-Verordnung zunächst ausfiel, soll nachgeholt werden.

Der Spendenlauf.
Der Spendenlauf. Foto: Kita Flechtorf

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Flechtorf. Die Kita Flechtorf rief zu einem Spendenlauf für die Flutopfer in Bad-Neuenahr Ahrweiler auf. Die beteiligten Kinder vollbrachten hierbei eine Meisterleistung, wie die Kita in einer Pressemitteilung am Dienstag beschreibt. Der Erlös kommt der Kita Rappelkiste im Ortsteil Bachem in Bad Neuenahr-Ahrweiler zugute, die direkt neben der Ahr liegt. Auf diese, vom Hochwasser betroffene, Einrichtung waren zwei pädagogischen Kräfte aus Flechtorf aufmerksam geworden.



Lesen Sie auch: Salzgitteraner Verein unterstützt syrische Freiwillige im Flutgebiet


"Wir sprechen wohl im Namen aller Erzieherinnen und Erzieher, Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel, wenn wir betonen, mit was für einer Energie und Leistung das Kindergartengelände umlaufen wurde“, so die Organisatorinnen. Die Kleinsten aus der Krippe der Einrichtung nahmen mit elf Kindern teil und erliefen insgesamt stolze 2415 Meter. Aus den Kindergartengruppen nahmen 48 Kinder teil. Hierbei wurde eine Strecke von 166 Kilometern erlaufen.



Das Laufen der Grünen Gruppe fiel durch eine Quarantäne-Verordnung zunächst aus, aber es werde nachgeholt. Am Ende dürfen die Vertreter der Kita nun nach Absprache der Kita in Ahrweiler einen großen Betrag überbringen - in der Hoffnung, dass diese Kita sich den einen oder anderen Wunsch hiermit erfüllen kann.


zum Newsfeed