whatshotTopStory

Für freiwillige Tests von Reiserückkehrern sind Ärzte und Testzentren zuständig

Reisende aus Risikogebieten müssen sich weiterhin beim Gesundheitsamt melden. Für Goslar ist das Testzentrum in Braunschweig zuständig.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

05.08.2020

Goslar. Seit Samstag ist durch Verordnung des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn festgelegt worden, dass sich Personen auch ohne Symptome nach Reiserückkehr aus dem Ausland innerhalb von 72 Stunden nach Einreise testen lassen können (regionalHeute.de berichtete). Diese Testungen werden nicht durch die örtlichen Gesundheitsämter durchgeführt. Für die Leistungserbringung wurden die niedergelassenen Ärzte vorgesehen. Das teilt der Landkreis Goslar in einer Pressemitteilung mit.



Wenn die Praxen den Test nicht direkt durchführen können, stehen daneben mittels Überweisung und Terminvereinbarung die von der kassenärztlichen Vereinigung betriebenen Testzentren sowie die von diesen beauftragten labormedizinischen Einrichtungen zur Verfügung. Für den Bereich des Landkreises Goslar wurde hierzu erneut das Testzentrum in Braunschweig in dieser Woche geöffnet.

Für die Reiserückkehrer aus Risikogebieten gelten weiterhin die Regelungen der aktuell gültigen Corona-Verordnung zur Absonderung und zur unverzüglichen Kontaktaufnahme zum örtlich zuständigen Gesundheitsamt. Die entsprechenden Verordnungsregeln, weitere Informationen und ein Kontaktformular sind auf der Homepage des Landkreises Goslar in den Conrona-Informationen zu finden.


zur Startseite