Braunschweig

Fukushima-Mittagsgebet in der Matthäuskirche


Fukushima-Zeitzeugin Shinobu Katsuragi. Foto: privat
Fukushima-Zeitzeugin Shinobu Katsuragi. Foto: privat Foto: privat

Artikel teilen per:

08.03.2017

Braunschweig. Am Vortag des Fukushima-Jahrestages, am Freitag, 10.März, findet im Rahmen der „Europäischen Aktionswochen für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“ (EuAW) um 12 Uhr in der Matthäuskirche/Jugendkirche, Herzogin-Elisabeth-Straße 80A ein Mittagsgebet statt.



Mit dabei sind unter anderem Fukushima-Zeitzeugin Shinobu Katsuragi, Pröpstin Uta Hirschler (Predigt) und das Ökumene-Team: Jana Indenbirken, Johanna Klee, Juliane Kempe und Matthias Welle. Musikalische Begleitung von Andreas von Einem. Bei den Fürbitten werden Schüler beteiligt sein. Thema des Fukushima-Mittagsgebet: „Neuer Himmel – Neue Erde“ (Offb 21,1-5).


zur Startseite