whatshotTopStory

Fußball verbindet Freiburg, Frankfurt, Fümmelse

von Thorsten Raedlein



Artikel teilen per:

24.11.2013


Fümmelse. Das Fußball die Fans verbinde, hat fast schon jeder einmal gehört. Am vergangenen Wochenende war dies wieder einmal besonders der Fall. 

Lothar Bieder aus Fümmelse fühlt sich schon immer mit dem Fußball verbunden. Seit 2008 leitete er auch für einige Jahre die Wolfenbütteler XING-Gruppe, was nun Axel Reinecke macht. Über diese Network Gruppe lernte Bieder auch die Frankfurterin Susanne Sperling kennen, die in Braunschweig das Gymnasium "Kleine Burg besuchte. Auch mit Jörg Willmann, gebürtiger Gliesmaroder, nun in Freiburg im Breisgau lebend,  trat er in Kontakt, da sich dieser bei  XING, genauso wie Susanne Sperling,  in der Gruppe "Eintracht Braunschweig" vernetzte.

Lothar Bieder regte danach ein Treffen bei einem der Eintracht Braunschweig Spiele, damals noch in der 3. Liga, an. Und es dauerte nicht lange und in Wiesbaden fand im Stadion ein erstes persönliches "Fan-Treffen" dieser drei statt. Es wurde erzählt, gefachsimpelt und miteinander gesungen und der Sieg der Eintracht damals gefeiert. Dies wurde spontan in Koblenz wiederholt. Auch in der 2. Bundesliga war dies der Fall. So waren Treffen in Braunschweig, Frankfurt und in Kaiserslautern schnell abgemacht und durchgeführt. Bis auf Lothar hatten die beiden anderen keine Dauerkarten für das Eintracht-Stadion. Und so dauerte es nicht mehr lange, dass sich der Freiburger und die Frankfurterin entschlossen, auch eine dieser Karten für die 1. Liga zu erwerben. Und sie hatten Glück und wurden bei der Verlosung der Dauerkarten nach dem Umbau des Stadions gezogen.


Nach dem Spiel trat Jörg Willmann(re.) sofort wieder die Heimreise an. Natürlich begleitete ihn Lothar Bieder bis zur Abfahrt in den Braunschweiger Bahnhof. Foto:



Und so oft es geht sind sie auch in Braunschweig bei den Heimspielen mit von der Partie. So auch im Heimspiel der Braunschweiger Eintracht gegen den SC Freiburg. Susanne Sperling reiste mit dem Auto an und verbrachte das Wochenende in Braunschweig, Jörg Willmann aber, entschied sich morgens mit der Bahn in Freiburg zu starten. Man traf sich in der "Wahren Liebe" Gaststätte am Stadion und nach dem Spiel brachte Eisenbahner Lothar Bieder seinen Fan-Freund wieder rasch zum Zug, da dieser zurück fahren musste. Natürlich sind diese Saison weitere Fan-Treffen geplant. Das Fußball so verbinden kann ist schon toll. Und alle drei haben noch eine Gemeinsamkeit: All ihre Heimatorte fangen mit "F", wie Fußball an, nämlich: Freiburg, Frankfurt und Fümmelse.


zur Startseite