Sie sind hier: Region >

Goslar: Gartenlaube geht in Flammen auf - Besitzer verhindert Schlimmeres



Goslar

Gartenlaube geht in Flammen auf - Besitzer verhindert Schlimmeres

Auch an diesem Wochenende musste die Feuerwehr Goslar mehrmals ausrücken. Unter anderem zum Brand einer Gartenlaube.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

Goslar. Auch an diesem Wochenende war der Feuerwehr Goslar keine Ruhepause vergönnt. In einer Pressemitteilung berichten die Brandschützer über mehrere Einsätze. Unter anderem sei eine Gartenlaube in Brand geraten, deren Besitzer durch "beherztes Eingreifen" Schlimmeres verhindert habe.



Die brennende Fassade einer Gartenlaube unweit des Osterfeldes sei am Samstagnachmittag gemeldet worden. Durch das beherzte Eingreifen des Garteninhabers habe das Feuer bereits fast gelöscht werden können. Mit einer Wärmebildkamera kontrollierten die Einsatzkräfte die Gartenlaube und den betroffenen Bereich. Ein Kleinlöschgerät habe der Feuerwehr für die Nachlöscharbeiten ausgereicht.

In den Tagen zuvor hätten die Einsatzkräfte eine Notfalltüröffnung und zwei Patientenrettungen mit der Drehleiter für den Rettungsdienst vornehmen müssen. Die baulichen Gegebenheiten der Gebäude in der „Wasserbreeke“ und unweit in der Straße „Am Stollen“ einhergehend mit den Erkrankungen machten einen schonenden Transport zum Rettungswagen erforderlich.


zur Startseite