Sie sind hier: Region >

Gaskartusche löste Feuerwehreinsatz aus: Mehrfamilienhaus evakuiert



Wolfenbüttel

Gaskartusche löste Feuerwehreinsatz aus: Mehrfamilienhaus evakuiert

Ein Anwohner hatte den Gasgeruch bemerkt. Im Keller wurden die Einsatzkräfte fündig.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Frederick Becker

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Am frühen Montagabend, kurz vor 18 Uhr, wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz in die Weberstraße gerufen. In einem Mehrfamilienhaus hatte ein Anwohner einen auffälligen Geruch nach Gas bemerkt. Alle Anwohner mussten ihre Wohnungen verlassen. Das berichtet die Feuerwehr.



Im Keller wurden die Einsatzkräfte fündig. Eine Gaskartusche hatte Teile ihres Inhalts verloren. Die Feuerwehr stellte einen Hochleistungslüfter auf, um den Keller frei von Gas zu bekommen. Ein Mitarbeiter der Stadtwerke nahm im Anschluss daran nochmals Messungen vor, ehe die Anwohner gegen 18:45 Uhr zurück in ihre Wohnungen konnten.


zur Startseite