whatshotTopStory

Gedenkstätte Laagberg: Sachstandsupdate beim Kulturausschuss

von Jonas Walter


Auch zum Thema Gedenkstätte Laagberg gab es im gestrigen Kulturausschuss eine kurzes Update. Foto: Jonas Walter
Auch zum Thema Gedenkstätte Laagberg gab es im gestrigen Kulturausschuss eine kurzes Update. Foto: Jonas Walter Foto: Jonas Walter

Artikel teilen per:

15.02.2018

Wolfsburg. Im vergangenen Jahr wurde über die Außenstelle Laagberg des KZ Neuengamme diskutiert. Damals ging es noch um Präsentationsort und -art. Im Kulturausschuss am Mittwoch in Wolfsburg gab es ein kurzes Update zum Stand des Projektes.



Anita Placenti-Grau, Leiterin des Instituts für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation, berichtete: Kulturdezernent Dennis Weilmann war ebenfalls anwesend beimvergangenen Treffen an dem historischen Ort, wo die Gedenkstätte errichtet wurde. Dort wurde die rote Pflasterung, die den Ort der gefundenen Fundamente kennzeichnet, angenommen. Auch das Institut für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation (IZS) gab an der Gedenkstätte einen kurzen Sachstandsbericht. Alles sei in einem sehr guten Zustand, hieß es.



Anita Placenti-Grau. Foto: Bernd Dukiewitz


Publikation in Planung


Des Weiteren habe der Newsletter in der Zwischenzeit über 300 Abonnenten gesammelt, die sogar auf überregionales Interesse schließen ließen. Außerdem sei es Zeit an dieser Stelle noch einmal innezuhalten und auf die bisherige Entwicklung zurückzublicken. Dazu sei eine Publikation bis zum "Stand heute" in Planung, die in naher Zukunft veröffentlicht werden soll.

Lehrerfortbildung am Donnerstag



Wilfried Andacht. Foto: CDU




Am heutigen Donnerstag fand zudemeine Lehrerfortbildung an der Gedenkstätte von 16 bis 18 Uhr mit anschließender Diskussionsrunde statt. Es würden die Lehrer sein, die den Lernort künftig aufsuchen und darüber entscheiden, wie sie dort mit den Schülern arbeiten. Auch eine Schülergruppe sei für den heutigen Tag angekündigt, die in einem Projekt das Verhalten der Schüler in Ausstellungen durch Helmkameras dokumentiert hätten.

Wilfried Andacht, Vorsitzender des Kulturausschusses, betonte im Anschluß an das Update noch einmal, dass die Arbeit des IZS extrem wichtig und sinnvoll sei. Er bedankte sich für die Transparenz gegenüber der Bevölkerung und die Dokumentation im Kulturausschuss.

Lesen Sie dazu auch:


https://regionalheute.de/kz-laagberg-gedenkstaette-nimmt-kontur-an/
https://regionalwolfsburg.de/kz-aussenlager-laagberg-bergungsarbeiten-starten/
https://regionalwolfsburg.de/kz-aussenlager-erinnerungsorte-schaffen/
https://regionalwolfsburg.de/kz-aussenlager-laagberg-erhalten-bergen-ausstellen/


zur Startseite