Wolfenbüttel

Geitelschüler erfolgreich beim Schulfaustballturnier


Die Klasse 4e der Geitelschule genoss die tolle Athmosphäre beim Schulfaustballturnier. Foto: Faustball-Abteilung SCE Gliesmarode
Die Klasse 4e der Geitelschule genoss die tolle Athmosphäre beim Schulfaustballturnier. Foto: Faustball-Abteilung SCE Gliesmarode

Artikel teilen per:

13.05.2016


Braunschweig. Nach der erfolgreichen Teilnahme mit zwei Mannschaften am Schulfaustball-Bezirksentscheid im vergangenen Jahr, schwappte das Faustball-Fieber auf die Mitschüler und Mitschülerinnen über. So meldete sich in diesen Jahr fast die gesamte Klasse 4e der Grundschule am Geitelplatz aus Wolfenbüttel, um in diesem Jahr dabei zu sein. Es konnten vier Teams gebildet werden, die aufgrund des Alters in je einer weiblichen und männlichen U10 und U12-Mannschaft aufgeteilt wurden. Eine Unterrichtsstunde reichte, um die wichtigsten Grundlagen in Erinnerung zu rufen.

Am 12.Mai war es soweit und es ging mit dem Bus nach Braunschweig. Auf der Bezirkssportanlage in Gliesmarode tummelten sich zirka 160 Schülerinnen und Schüler in 43 Teams in sieben Spielklassen auf den neun Faustballfeldern. Auf Feldern von neun mal 20 Metern spielen die Jüngsten. Mehr als die Ergebnisse zählte die faire und sehr freundschaftliche Stimmung, die den ganzen Tag über bei den Spielen herrschte. Auch Proteste für die Schiedsrichterleistungen gab es keine, denn jeder musste feststellen, wenn er als Verantwortlicher an der Linie stand, dass es gar nicht so einfach ist. Hinzu kam eine hohe Belastung aller Spieler, die nur wenige Pausen bei diesem fünf-stündigen Turnier hatten, und sich Spielen und Schiedsrichten abwechselten.

Die Geitelschule schlug sich wacker. Da das Teilnehmerfeld in der U10 nicht so groß war, wurden Klassen zusammengefasst, unter anderem trafen die Mädchen auch auf ihre männlichen Klassenkameraden. Die Jungen siegten knapp. Bei allen vier Wolfenbütteler Teams wechselten Siege und Niederlagen ab. Die U12-Jungen trafen auf zwei Schulmannschaften aus Osterode und drei Teams des Ricarda-Huch-Gymnasiums aus Braunschweig, konnten zweimal gewinnen. Die Freude war riesig, als dann bei der Siegerehrung die beiden U10-Teams der Geitelschule als Goldmedaillen-Gewinner aufgerufen wurden, da die Niederlagen gegen ältere Gegner aus der Wertung fielen. Die weibliche U12 gewann hinter der Oberschule Osterode und der IGS Franzsches Feld Braunschweig die Bronzemedaille und die U12-Jungen landeten auf dem fünften Platz.


zur Startseite