Wolfenbüttel

Gemeinsam für Klimaschutz und Fairen Handel


Foto: Werner Heise
Foto: Werner Heise Foto: Werner Heise

Artikel teilen per:

19.06.2018

Wolfenbüttel. Carrotmob macht Schule - so lautet die deutschlandweite Aktion des Weltladen Dachverbands für die Faire Woche im September 2018. Darüber informiert Werkstatt Solidarische Welt e. V. in ihrer Pressemitteilung.


Was sich hinter diesem Motto verbirgt, erfuhren Schüler der Fairtrade AG des Gymnasiums im Schloss und Vertreterinnen des Weltladens am Montag, 11. Juni. Andreas Obermeier von Green City e. V. war dazu extra aus München angereist. Obermeier gab einen Überblick über die Aktionsform „Carrotmob“ und diskutierte mit den Schüler über Fairen Handel und Klimaschutz. „Mit viel Fantasie und Engagement begann dann die konkrete Projektplanung, an der sich auch die Vertreterinnen des Weltladens beteiligten", heißt es in der Pressemitteilung.

Es gehe nämlich darum, mit den Aktionen am 15. September den Weltladen als Fachgeschäft des Fairen Handels in Wolfenbüttel bekannter zu machen. Als Gegenleistung werde der an diesem Tag erwirtschaftete Gewinn für Klimaschutzmaßnahmen entweder im Weltladen oder bei den Handelspartnern im globalen Süden eingesetzt.

Nach dieser ersten Grobplanung werde die Fairtrade AG gemeinsam mit ihren beiden Lehrerinnen Jutta Schnippe und SylviaDietrich nach den Sommerferien noch viel organisieren und erledigen, um Wolfenbüttel zu mobilisieren.


zur Startseite