Sie sind hier: Region >

Gesundheitsamt gibt Ratschläge: Quälgeister sind unterwegs



Wolfsburg

Gesundheitsamt gibt Ratschläge: Quälgeister sind unterwegs


Infoblatt: Stadt Wolfsburg
Infoblatt: Stadt Wolfsburg

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Kaum ist der heißersehnte Frühsommer da, schon melden sich die ersten Quälgeister und beeinträchtigen den Aufenthalt im Freien. Wie auch in den vergangen Jahren ist in Wolfsburg an einigen Stellen im Stadtgebiet wieder der Eichenprozessionsspinner aufgetaucht, berichtet die Stadt Wolfsburg. Flächen mussten bislang nicht gesperrt werden.



Vermehrt wird in den letzten Tagen auch über das Auftreten von Grasmilben berichtet. Beiden Schädlingen ist gemeinsam, dass sie ausgesprochen lästig sein können und der Kontakt zu starken Hautreaktionen führen kann.

Der Eichenprozessionsspinner befällt Eichen. Typisch sind die gespinstartigen Nester und die Fortbewegung in langen Kolonnen, die auch zur Namensgebung geführt haben. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren wird der Eichenprozessionsspinner aktuell in Wolfsburg häufiger beobachtet. Die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners werden vom Wind verbreitet und verursachen unangenehme Ausschläge an den Körperstellen, die nicht bedeckt sind. Kaltes Duschen kann die Beschwerden lindern. Wenn ernstere Beschwerden auftreten, sollte der Arzt aufgesucht werden.


Die Grasmilbe lebt in heimischen Gärten und Parks, sie ist sehr klein und mit bloßem Auge kaum zu erkennen. Bei Befall kommt es zu juckenden Ausschlägen, zur Behandlung empfehlen sich juckreizmildernde Salben und eine Desinfektion der Stellen, an denen die Milbe gestochen hat. Bei Auftreten im eigenen Garten kann es helfen, den Grasschnitt sorgfältig zu entsorgen. Ansonsten hilft nur, befallene Stellen zu meiden oder geschlossene Kleidung zu tragen.

Die Nester des Eichenprozessionsspinners, soweit sich diese im Stadtgebiet befinden, können im Service Center unter 115 gemeldet werden. Fachfirmen übernehmen die Entsorgung.

Lesen Sie dazu auch:


https://regionalheute.de/achtung-gefaehrliche-killer-raupen-gefunden/
https://regionalheute.de/aufgepasst-eichenprozessionsspinner-tritt-vermehrt-auf/
https://regionalheute.de/eichenspinnerbefall-in-brome-afd-fordert-sofortmassnahmen/


zur Startseite