Sie sind hier: Region >

Gesundheitsminister empfehlen verkürzte Quarantäne



Braunschweig | Gifhorn | Goslar | Helmstedt | Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel | Wolfsburg

Gesundheitsminister empfehlen verkürzte Quarantäne

Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern haben sich vor der anstehenden MPK für eine verkürzte Quarantänedauer bei Corona-Geimpften ausgesprochen.

von dts Nachrichtenagentur


Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Über dts Nachrichtenagentur

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Magedburg (dts Nachrichtenagentur) - Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern haben sich vor der anstehenden MPK für eine verkürzte Quarantänedauer bei Corona-Geimpften ausgesprochen. Das sagte Sachsen-Anhalts Gesundheitsministerin Petra Grimme-Benne (SPD) am Mittwochnachmittag.



Lesen Sie auch: In Quarantäne: Ein Leben im Delirium


Binnen fünf statt sieben Tagen könne dann die Quarantäne mittels negativem PCR-Test beendet werden. Die Studien aus Großbritannien, Dänemark oder Südafrika zeigten, "dass die Omikron-Variante zwar hinsichtlich der Infektionen auf Rekordniveau ist, aber auch eine dynamische Inzidenzentwicklung hat", so die SPD-Politikerin. Im Moment sehe es aber so aus, dass sie eher einen milderen Krankheitsverlauf hat als die Delta-Variante, weswegen die Verkürzung der Quarantäne vertretbar sei.

Lesen Sie auch: Bin ich positiv oder nicht?: Ein Leben im Limbus


zum Newsfeed