whatshotTopStory

Getötete Schwangere - zweiter Mann in U-Haft


Symbolbild: Robert Braumann
Symbolbild: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

10.02.2016


Braunschweig/Salzgitter. Nachdem am 09.02.2016 ein weiterer Tatverdächtiger von der Polizei festgenommen worden ist, hat das Amtsgericht Braunschweig am heutigen Tag wegen dringenden Tatverdachts des gemeinschaftlichen Mordes einen Untersuchungshaftbefehl gegen einen 19jährigen aus Salzgitter erlassen.

Aufgrund von Zeugenaussagen und Spurenauswertungen besteht der begründete Verdacht, dass der 19jährige die Tat zusammen mit dem bereits in Untersuchungshaft befindlichen Tatverdächtigen begangen hat. Das Tatmotiv könnte nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen die möglicherweise unerwünschte Schwangerschaft der Getöteten sein (regionalHeute.de berichtete). Der Beschuldigte bestreitet die Tat, die weiteren Ermittlungen dauern an. Um diese nicht zu gefährden, können derzeit keine weiteren Einzelheiten bekannt gegeben werden.


zur Startseite