Sie sind hier: Region >

GEW-Studie: Björn Försterling nimmt Stellung



Wolfenbüttel

GEW-Studie: Björn Försterling nimmt Stellung


Björn Försterling nimmt Stellung zur heute von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft vorgestellten Studie. Foto: FDP
Björn Försterling nimmt Stellung zur heute von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft vorgestellten Studie. Foto: FDP Foto: FDP

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Zu der heute von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft vorgestellten Studie zur Lehrerarbeitszeit gibt der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion, Björn Försterling eine Erklärung ab.



„Die Ergebnisse der GEW-Studie belegen eindrücklich, dass die Lehrer einer deutlich zu hohen Arbeitsbelastung ausgesetzt sind. Ich kann nur an Minister Tonne appellieren, dies endlich zum Anlass zu nehmen, unserer Forderung nach einer neuen Arbeitszeitverordnung ebenso nachzukommen wie der nach einer Erhöhung der Gehälter aller Lehrkräfte auf mindestens A13. Das ist eine Frage der Wertschätzung des Lehrerberufes und der Qualität der Bildung unserer Kinder.“


zum Newsfeed