Sie sind hier: Region >

Gewürgt, geschlagen und angefahren: Nächtlicher Streit in Hornburg eskaliert



Wolfenbüttel

Gewürgt, geschlagen und angefahren: Nächtlicher Streit eskaliert

In Hornburg eskaliert ein Streit zwischen zwei Männern. Am Ende würde gewürgt und geprügelt, einer sei sogar mit einem Auto angefahren worden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Hornburg. Wie die Polizei, kam es in der vergangenen Nacht von Freitag auf Samstag zu Streitigkeiten zwischen mehreren Personen in Hornburg, bei denen drei Personen verletzt worden seien. Erst die Polizei habe den Streit unterbrechen können.



Ein 27-Jähriger und ein 21-Jähriger hätten sich gegenüber den eintreffenden Polizeibeamten gegenseitig beschuldigt, sich geschlagen und gewürgt zu haben. Einer behauptete sogar absichtlich mit einem Auto angefahren worden zu sein. Gegen die beiden Männer seien nun jeweils Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Beide Kontrahenten, sowie eine 18-Jährige seien bei dem Vorfall leicht verletzt worden.


zur Startseite