2. Blutspendemeisterschaft: Auszeichnung für Gifhorner Teams


(v. l.) Ralf Thomas (Kreisvorsitzender NFV Kreis Gifhorn), Dagmar Kelm (DRK Wesendorf), Stefan Müller (1. Vorsitzender Wesendorfer SC), Hartmut Kaufmann (DRK Wesendorf), Kerstin Buhmann (DRK Isenbüttel), Rufat Kalmis (Spartenleiter Fußball MTV Isenbüttel), Peter Friedsch ("NSTOB"). Foto: NFV Kreis Gifhorn
(v. l.) Ralf Thomas (Kreisvorsitzender NFV Kreis Gifhorn), Dagmar Kelm (DRK Wesendorf), Stefan Müller (1. Vorsitzender Wesendorfer SC), Hartmut Kaufmann (DRK Wesendorf), Kerstin Buhmann (DRK Isenbüttel), Rufat Kalmis (Spartenleiter Fußball MTV Isenbüttel), Peter Friedsch ("NSTOB"). Foto: NFV Kreis Gifhorn Foto: NFV Kreis Gifhorn

Gifhorn. Starker Auftritt von Niedersachsens Amateurfußballern: An der zweiten bundeslandweiten Blutspendemeisterschaft, die der DRK-Blutspendedienst NSTOB erneut gemeinsam mit dem Niedersächsischen Fußballverband (NFV) initiiert hat, beteiligten sich mehr als 8.000 Kicker und Vereinsangehörige mit ihrer Blutspende.


Aus dem Kreis Gifhorn wurden dabei der MTV Isenbüttel und der Wesendorfer SC für Engagement ausgezeichnet. Sven Bärensprung berichtet.

„Ich bin sehr stolz gleich zwei Vereine aus dem NFV Kreis Gifhorn auszeichnen zu dürfen, welche unter den „Top Five“ von insgesamt 714 teilnehmenden Mitgliedsvereinen der Niedersächsischen Fußballverbandes e. V. sind“, so Kreisvorsitzender Ralf Thomas bei seiner Ansprache an die anwesenden Vereinsvertreter und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen-/ und Mitarbeitern des Deutschen Roten Kreuzes, während einer kleinen Feierstunde in Isenbüttel.

Lesen Sie mehr auf regionalSport.de:


http://regionalsport.de/2-blutspendemeisterschaft-auszeichnung-fuer-gifhorner-teams/


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


DRK